Montag, 21. Januar 2008

PCs sind doof!

Ja genau! Da möchte man nur kurz WinXP auf einen PC neu installieren... Dazu wird alles wichtige natürlich vorher schön auf die neue Netzwerk-Festplatte geschoben... Toll, als erstes kackt die natürlich ab und verweigert den Dienst... Partitionstabelle im Hinterteil! Konnte ich noch retten, während das Windows Update die Installation des SP2 verweigert... Oder nur sehr langsam, wie mit einem Modem, fortschreitet... Naja... nun kopiere ich grad die gesicherten Daten wieder auf die neu formatierte Platte zurück, damit dann meine Frau ihre Daten wiederherstellen kann von dort... Warum wird eigentlich ein Produkt beworben, mit irgendwelchen tollen, teils außerirdischen, Funktionen, die dann in der Praxis eh nicht so funktionieren? Und das steht dann wohl auch noch in der Anleitung...

"Wenn Sie einen StarForce Kopierschutztreiber installiert haben, könnte es sein, das die Festplatte nicht so funktioniert, wie es sein sollte!"

Hallo? Was soll das denn? Nicht das man eh schon immer Ärger mit dem Kopierschutz einiger Spiele und Firmen hat,obwohl man ja das Spiel für mittlerweile teuer Geld gekauft hat, nun beeinträchtigen die auch schon Netzwerkfunktionalität einer NDAS-Festplatte? Das wär ja so, als ob ein Bächerhalter im Auto den Scheibenwischer beeinträchtigen würde in seiner Funktion... Wahrscheinlich ist es dann auch noch ein Fehler wenn man im kleinen Heimnetzwerk 2 PCs mit unterschiedlichen Betriebssystemen hat... Wozu kauf ich mir denn extra solch eine Platte? Damit ich die einfach im Netzwerk habe, und jeder angeschlossener Rechner drauf zugreifen kann, oder nicht? Ich mein, ist das zu viel verlangt? Ein Auto funktioniert doch auch nicht nur, wenn ich 120 Kilo wiege? Aber es liegt ja eh dann am Anwender... der ist ja zu blöd... die Hersteller haben es ja umfangreich getestet zuvor alles... auf ihren 5 verschieden Bürorechnern...

Das ist alles genau, wie mit dem DSL hier... Werbung ohne Ende, bis zu 16.000er DSL... Super denkt man... ich möchte nur 4000er... das ist ja das offizielle Minimum bei denen... Und was kommt an hier? grad mal 1000... Super... die Telekom ist noch viel dreister... Werbung, und ja bei ihnen ist das normal verfügbar... können es aber erst messen, wenn sie bei uns sind... Klasse... Ich geh wieder zur Teledoof, habe horrende Wechselgebühren gezahlt, und dann bekomm ich eine unscheinbare Mitteilung, es sei nun ISDN verfügbar... Und mein DSL? Nix! Hat man Ihnen das nicht gesagt? Nein ihr blöder Kollege, meinte, es sei kein Problem mit DSL, er hätte es grad überprüft... Klasse! Am Anfang war EWE ja noch gut... 2000er Leitung ohne Probleme... dann sackte es mal zusammen... und keine Chance mehr höher... also nur noch 1500... und nun sind wir auf 1000... weil sonst die Leitung nicht stabil bleiben würde... Auf meine Beschwerde Mail bekam ich erst gar keine Antwort... noch nicht mal eine Entschuldigung oder sowas... oder ja, wir schaun mal in 5 Jahren... rein gar nix...

Wo ist der Satz geblieben: "Der Kunde ist König!"??? Nun bin ich also bei denen wieder gelandet, obwohl ich mit PCs angefangen habe... Ich könnte auch noch weiter machen... aber dann komme ich um 15 Uhr zu spät zur Arbeit...

Kommentare:

  1. "Der Kunde ist König" wurde reformiert zu "Der Kunde nervt, aber solang er bezahlt muss man ihn halt ertragen."

    Haben Sie das Memo nicht bekommen?

    AntwortenLöschen
  2. Da hast Du wohl Recht mit!
    Was für ein Memo meinst Du?

    AntwortenLöschen

Danke für die Gabe!