Samstag, 28. Juni 2008

Ihr habt es so gewollt!

Mit sage und schreibe 3 von 5 Stimmen... sagt das Umfragedings jedenfalls, wurde für die "Alten Geschichten" abgestimmt...

 

Nochmals zur Warnung... ich konnte damals noch weniger gut schreiben, als jetzt... und Inhaltig ist es wahrscheinlich alles der reine Wahnsinn, und man könnte denken, ich hätte irgendwelche Drogen genommen! Dem war aber mit Sicherheit nicht so! Ich habe nie Drogen genommen, und werde keine freiwillig zu mir nehmen! Auch kein Alkohol und keinerlei Zigaretten oder ähnliches!

 

So... Nun also zur ersten Geschichte... Diese hat sogar etwas... Inhalt... Konfirmationsunterricht! "Schreibe eine Geschichte, in der als letzer Satz: <Und in der Ferne sahen wir ein hell erleuchtetes Haus.> enthalten ist!"

Und somit ist der folgende Bestseller entstanden:

Die Heiligen Drei Könige

Ich bin Johan!!! Und das sind meine zwei Brüder: Hans und Friedl!!! Wir sind Astronomen. Die Geschichte fing vor drei Monden an!

Wir gingen gerade durch den Wald, als wir einen Schrei und einen Knall hörten!!!

Schnell liefen wir dem Geräusch nach. Wir sahen nur noch eine Gestalt, die weglief. Aber sie sah uns noch und schoss auf Friedl. "Arrgll", schrie Friedl und fiel nach hinten in einen mit 1000 Volt starken Stromzaun um. Aber zum Glück war ihm fast nichts passiert, außer das er verblutete, sich das Genick gebrochen hatte und das sein Herz nicht mehr schlug. Trotzdem brachten wir ihn zu Schwester Maria. Sie verarztete Friedl. Dann blieben wir ungefähr noch einen halben Mond bei ihr. Sie hatte auch einen Mann, der hieß Joseph!!!

Maria bekam inzwischen schon in einem Mond ein Kind. Friedl ging es jetzt besser und darum mußten wir auch wieder zur Waldlichtung zurück, wo Friedl angeschossen wurde. Siehe da!!! Es lag ein Zettel dort. Auf ihm stand: HILFE!!! Rettet mich!!! Ich bin bei Gerhard gefangen!!!

Kurz und Bündig gingen wir los um sie zu retten. Doch da kam Maria im Rollstuhl angefahren. "Wartet!", rief sie, "Ihr braucht es nicht zu machen! Es wird schon von Gott gemacht. Helft mir lieber bei der Geburt!!!" "Nein, Joseph ist doch da!!!", rief Hans, der bis jetzt noch nichts gesagt hatte. Aber da war sie schon weg!!! Es fing an zu regnen. Darum gingen wir zu dem alten Haus. Aber meine beiden Brüder gingen weg. Hans wollte nämlich zu seiner Frau zurück und Friedl wollte eine Frau haben. Plötzlich sah ich ein Mann am Baum gefesselt. "Ich gestehe alles!", sagte er! Jetzt wusste ich wer es war. Der, der auf Friedl geschossen hatte! Und da war auch schon die Frau, die der Gangster entführt hatte. Ich kann nur sagen, es war Liebe auf den zweiten Blick.

... Und in der Ferne sahen wir ein hell erleuchtetes Haus

ENDE

 

Ich weiße nochmals darauf hin, das das eine der Geschichten mit etwas Inhalt war! Die nächsten werden schrecklicher sein!

Kommentare:

  1. *lol* Ich bin auf die nächsten Geschichten sehr gespannt. ;o))

    AntwortenLöschen
  2. "Aber zum Glück war ihm fast nichts passiert, außer das er verblutete, sich das Genick gebrochen hatte und das sein Herz nicht mehr schlug."

    Das ist das beste! *totlach*
    Sehr amüsant,Herr Elch!


    Wir hatten nie so tolle Aufgaben im Konfirmationsunterricht...;)

    AntwortenLöschen
  3. Und was hat der Herr Konfirmantenunterrichtsleiter dazu gesagt?:-)

    AntwortenLöschen
  4. @marco: Ich nehme das als positiven Kommentar auf... ^^

    @Häuptling: Du wirst, wenn ich es jetzt noch schaffe, heute noch bedient! ;-)

    @franklin: Ich glaube, den Satz habe ich nachträglich so eingefügt vor ein paar Jahren... so gesehen ein Directors Cut... ^^ oder besser Uncut...

    @n(acht)w(ächter): Meine und meist die meines damaligen Freundes wurden auf der Zusammenfassung immer als erstes gedruckt... Die anderen haben sich ja immer zurückgehalten, außer wir beide... :-)

    AntwortenLöschen

Danke für die Gabe!