Samstag, 14. Juni 2008

Umstrukturierung des Lebens...

Ja... Was ein kleiner oder nicht so kleiner, sich schleichend angenäherter Vorfall doch alles bewegen kann...

Folgende Vorsätze sind daraus resultiert:

  • weniger PC (außer zusammen)
  • Puzzeln anfangen zusammen (Fotos folgen wenn fertig)
  • Öfters Spazieren gehen zusammen
  • mehr Ordnung halten
  • Schätze suchen gehen zusammen
  • mehr zusammen unternehmen
  • jeden Abend Tagesbesprechung zusammen

Umgesetzt wurden weniger PC, und mehr zusammen unternehmen... bzw. zusammensein... und Ordnung schaffen wir auch schon ganz gut...

Und anstatt heute vor BBO zu sitzen hab ich unter Anleitung meiner lieben Mutter eine kleine Torte gebacken, die ich sogleich zur Hälfte verputzen werde! Naja... ein viertel schaffe ich aber auf jeden Fall!

Mandarinen Quark Torte

Und danach hat meine liebe Ehefrau doch tatsächlich ihr Keyboard rausgekramt und hat mit meiner Mutter musiziert!

Und nun... öhm... wir wollen ja nicht gleich zu irgendeinen Aktivisten werden... probieren wir mal PotBS aus (Vielen Dank an Petra!) und werden danach Indi weiter durch seine Abenteuer hetzen!

Öhm... kennt hier einer meiner mehr oder weniger fleißigen Leser so ein Feed-Dings-Programm, welches auch auf einem Handy (N82) oder PDA mit Windows Mobile 2003 funktioniert? Die Pause ist nach lesen der Monatlichen Gamestar und der Bild der Wissenschaft manchmal langweilig... ;-)

Kommentare:

  1. Schön, wenn einige der Vorsätze gehalten worden konnte. *g*
    (Viel Spaß beim Zocken nebenbei.^^)
    Mit dem Feed-Reader (heißt doch so, oder?) kann ich dir nicht weiterhelfen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich drücke die Daumen, dass ihr eure Vorsätze in die Tat umsetzen könnt. Ich habe auch mit Entsetzen registriert, wie wenig der Herr W. und ich gemeinsam unternehmen. Mal abgesehen von dem Routinemurks, wie einkaufen, den Junior zum Training bringen etc.

    Ich dränge wohl nicht nur wegen der Gesundheit auf das gemeinsame Joggen, sondern auch deshalb, da wir sonst einfach zu wenig Zeit haben, gemeinsam etwas zu unternehmen.

    Kritisch wird's aber wohl erst, wenn man die Zeit, die man gemeinsam verbringt, nicht mehr genießen kann und der PC interessanter ist. :o/

    AntwortenLöschen
  3. @marco: Ja, wir bemühen uns das einzuhalten alles... aber schwer ist es schon... Und Danke! Der Indi ist mitlerweile einmal quer durch seine Abenteuer gehüpft!

    @Frau Weitergelesen: Ja, so ähnlich wars bei uns... bis es... naja... ein bisschen geknarzt bei uns... aber das muß wohl mal passieren, weil momentan fühlen wir uns beide so gut, wie lange nicht mehr glaube ich... Wünsche für Dich/Euch auch alles gute, und das ihr irgendwie mehr Zeit für Euch zusammen findet!

    AntwortenLöschen
  4. oh, sind das denn vors�tze die gemeinsam entschieden wurden?
    oder "du hast zu wenig zeit/verbringst zu wenig zeit mit mir, �nder was..."
    kritisch, kritisch.
    ich bin der meinung, wenn der partner das �hnlich sieht (bsp. zeitmanagement) dann h�tte er das auch schon ge�ndert oder?
    auch egal, hoffe es ging diplomatisch zu.

    AntwortenLöschen
  5. @_paulina_: Naja... das Problem war, oder ist, das wir beide ein wenig psychisch Probleme von Früher haben... Ich habe zum Beispiel gerade gelernt ein Selöbsbewustsein und ein Selbstwertgefühl aufzubauen... Beide kannte ich 26 Jahre lang nicht! Meine Frau hat noch viel schlimmeres durchlebt... ich glaube in ihrem Blog stehen noch sachen drin... und das kollidiert manchml... wobei wir aber bis jetzt immer in der Lage waren, alles am selben Tag zu klären. Die Vorsätze haben wir beide uns gesetzt... plus einige eigene jeder für sich... ;-)
    Momentan tut uns das sehr gut... :-)

    Oh... und Willkommen in meinem bescheidenen Miniblog... ;-)

    AntwortenLöschen
  6. ;o)
    ach, wieso hattest du denn kein selbstbewusstsein?
    sch�tzt du dich nicht selber? nichts worauf du stolz in deinem leben bist?

    aber der richtige schritt dahin ist, dass man sich selber akzeptiert, wenn das gegeben ist kann man den partner erst richtig lieben. meine meinung.
    hoffe ihr bringt das gemeinsam hin.

    es ist immer faszinierend, wie die vergangenheit stets wieder zur gegenwart wird. dabei ist es nicht umsonst schon lange oder seit einer minute nicht die gegenwart und schon gar nicht die zukunft.
    (versteht �man das?)

    AntwortenLöschen
  7. @_paulina_: Ja, so war das mal... vor ca. 2.5 Jahren oder fast 3 mittlerweile, habe ich eine Therapie angefangen... Die ich vor 2 Monaten abgeschlossen habe... Früher gabs nix für mich, auf das ich so stolz sein konnte... Dinge die mich irgendwie beeinflusst haben, waren unter anderem, mein Vater Alkoholiker - jetzt trocken, Scheidung meiner Eltern, Kündigung des letzten Jobs, Umzüge, vermurkste Geburtstage und ähnliche kleinere Dinge... Oh... Schule... Hänselzeit nicht zu vergessen!

    Aber jetzt... wenn ich mich so betrachte... Ich habe eine wunderbare und in allen Belangen mir gefallene Ehefrau, wir haben viele tiefen und Höhen überwunden und sind noch immer verheiratet, bald 7 Jahre, ich hab einen Job, wir haben keine Schulden, ein Auto, eine Wohnung, 2 PCs... was will man mehr? ;-)
    Nun gut... mehr Geld wäre Hilfreich...
    Und ja ich denke ich verstehe Deinen letzten Satz... allerdings ist das nicht immer so...

    AntwortenLöschen

Danke für die Gabe!