Donnerstag, 10. Juli 2008

Chemie...

Als ich heute so den Karton mit den alten Geschichten und Zeugs durchkrame, ist mir folgendes in die Hände gefallen! Ein Original aus meiner Schulzeit! In 100 Jahren bestimmt ein paar hundert Streifen Goldgepresstes Latinum wert!

Springbrunnenversuch

Kommentare:

  1. Eine Zeitmaschine? Eine Zeitmaschine? Will haben!!

    AntwortenLöschen
  2. Lol, das sieht aus wie eine Bauanleitung eines verrückten Wissenschaftlers für eine Neutronenbombe. ^^

    An den Springbrunnenversuch kann ich mich auch noch erinnern. Meine Mutter (Chemielehrerin am Gymnasium) führt den Ihren Schülern auch Heute noch vor. Chemie ist ne feine Sache, damit kann man viele Dummheiten mit anstellen. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Heftführung: 1+ mit *

    AntwortenLöschen
  4. @marco: Nein leider keine Zeitmaschine... dafür bräuchte ich dann doch 2 Din A4 Seiten... ^^

    @imperator: Schön, das sich da jemand auskennt! :-) Öhm... das ist natürlich keine Neutronenbombe... noch nicht! ^^
    Und eine Lehrerin als Mutter... teils vorteilhaft, und teils bestimmt das gegenteil in der Schulzeit, oder?

    @franklin: Heftführung? Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, das das hier nur eine "LIVE-Mitschrift" ist... und wir das selbstverständlich noch einmal alles in Schönschrift erstellt haben... ;-) Aber das schöne Heft, liegt irgendwo in den tiefen des Dachbodens verschollen...

    AntwortenLöschen
  5. @mr.elch
    Es wahr erträglich und teilweise sehr hilfreich, da ich bei Fragen zu Bio und Chemie immer zu Ihr gehen konnte. Allerdings wäre es sicher anders gewesen wenn sie auf der selben Schule gelehrt hätte, die ich besucht habe. Es gibt nichts schlimmeres als die eigene Mutter in der Schule als Lehrerin zu haben.

    AntwortenLöschen
  6. @imperator: Ich kann es mir vorstellen... Es war schon schlimm teils unseren Nachbar als Lehrer zu haben! Und wenn ich mal Hilfe beim Bau meiner... öhm... Forschungsobjekten... brauch, melde ich mich bei Dir! ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Oh,dann muss ich mich natürlich entschuldigen! Sie haben bestimmt eine wunderschöne Schrift und haben immer schön das Datum neben die Einträge geschrieben(was ich immer vergesse);)

    AntwortenLöschen
  8. @franklin: Gibt nix zu entschuldigen! ;-) Schön ist sie bestimmt nicht... obwohl ich in der Lehre Normschrift lernen musste... ;-) Und Datum? Was ist das? ^^

    AntwortenLöschen

Danke für die Gabe!