Samstag, 20. Dezember 2008

Über was soll ich schreiben?

Ich habe mich dazu entschlossen, in den nächsten... ähm... ich geh mal vorsichtig ran... Monaten ein Buch zu schreiben... Nun, es gibt da jemanden, die mir mal gesagt hat, ich soll mal mein Leben aufschreiben... oder so ähnlich...

Hab ich auch dran gedacht... wär aber irgendwie schwer... ich bräuchte das Einverständnis von vielen Leuten... wenn es wahrheitsgemäß sein soll... Das meiste, was in meinem Leben passiert ist, bezieht sich auf Personen... Und wenn ich die ganze Wahrheit schreiben würde, würden sich bestimmt viele auf den Schlips getreten fühlen... Das macht die Sache nicht einfacher... Und auf die schlimmen Sachen verzichten... dann hat das Buch nur 10 Seiten... ;-)

Eine Geschichte schreiben... Hmmm... Früher konnte ich relativ gut Aufsätze in der Schule schreiben... mir sind nach dem ersten Satz auch immer neue Dinge eingefallen... Aber ein ganzes Buch? Da müsste man ja sämtliche Zusammenhänge im Voraus kennen... Oder nicht? Sonst könnten sich Logik-Fehler einschleichen...

 

Der Anfang ist anscheinend das schwerste...

Kommentare:

  1. Eine Geschichte muss nicht schon fertig sein wenn man beginnt zu schreiben. Man benötigt nur eine grobe Richtung, der rest kommt (zumindest bei mir) von ganz allein.

    Trau Dich und Frohe Weihnachten! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wie der Imperator schon zu sagen pflegte, so ist es auch. Ich befand mich am Anfang meiner Schaffensphase in derselben Situation und habe ganz einfach angefangen. Und festgestellt, dass man nicht immer einen hieb- und stichfesten Plan benötigt. Meist lohnt es sich sogar mehr - zumindest geht es mir so - einfach einmal ins Blaue hinein zu arbeiten/schreiben. Es entstehen so manchmal die wundervollsten Stilblüten und man erkundet Gedankengänge, die man sonst übersehen hätte.
    Tun sie, wonach ihnen der Sinn steht, aber tun sie es nicht ganz so ernst. Dann ergibt sich alles andere vollkommen von selbst!

    Literarische Grüße, Noah Camus

    AntwortenLöschen
  3. @Der Imperator: Bei kurzen Geschichten kann ich mir das gut vorstellen... Aber längerem... in den Geschichten nimmt man doch auch oft bezug auf etwas zurückliegendes und so... Oder gewisse Bezeichnungen und alles... hmmm... naja... ich werd mal schauen... ;-)

    @Noah Camus: Hmmm... scheint ja was dran zu sein ins Blaue zu schreiben... werd ich mal probieren... Und Ernst... das kann ich beim schreiben eh nicht sein... eher dreh ich dann durch, und es kommt der helle Wahnsinn dabei raus... ^^

    AntwortenLöschen
  4. Auch Wahnsinn verkauft sich gut, man denke nur Größen wie Lovecraft, King und Saul! :o)

    Verdrehte Grüße, Noah Camus

    AntwortenLöschen
  5. @Noah Camus: Da haben Sie Recht! :-) Ich glaub, ich werd einfach so losschreiben, wie ich bin... mich nicht versuchen zu verstellen... HA! Das wird bestimmt verrückt! ^^

    AntwortenLöschen

Danke für die Gabe!