Freitag, 6. Februar 2009

Au, mein Kopf...

Da geht man ganz harmlos mal zu einer Freundin, und kommt mit einer Beule nach Hause zurück...

Naja... meine Frau und ich sind also letzten Mittwoch gegen halb 4 nachmittags losgefahren. Vorher hab ich im übrigen noch 2 Kapitel meines Buches geschrieben. Meine Frau war einkaufen. Ein PC wurde von einem anderen Freund zur Neuinstallation vorbeigebracht. Wir sind dann gegen 16 Uhr 40 angekommen, wurden herzlichst begrüßt, haben unsere Jacken abgelegt. Nach ein paar Minuten erzählte unsere Freundin, das sie ja einen neuen Ofen hat, und das wir den ja noch gar nicht gesehen hätten! Ich, voller Elan, stand auf... und rammte meinen Kopf gegen ihre Wohnzimmerlampe! Diese ist nicht so eine normale Lampe... sondern irgendwie... anders. Auf jeden Fall hat sie unten eine Spitze... welche sich schön in meinen Kopf bohrte...

Drum haben wir auch unseren Friseur Besuch verschoben heut... Denn wenn die da mit einen Kamm auf'm Kopf rumkämmt... AU AU!

Aber es war trotzdem ein schöner Abend! Welcher bestimmt bald wiederholt wird!

Morgen wird dann der andere PC ausgeliefert, welcher mir sozusagen die 2. Beule verpasst hat... als ich unter dem Tisch die Netzwerkkartenaktivität überprüfen wollte, hab ich mich zu schnell nach unten bewegt... Und rammte meinen Kopf an die Ecke meines Subwoofers! Worauf ich mich nicht zurückhalten konnte, und das Sofa mit der rechten Faust schlug!

 

Aber es geht schon wieder...

Kommentare:

  1. Aber es geht schon wieder...:D

    Ich hab mir schon tausend mal den Kopf gestoßen beim Überprüfen der Internetverbindung des Modems. Alle Tage wieder. *g*

    Aber zum Glück hat die Spitze nichts Schlimmeres angerichtet. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Da du das hier schreiben konntest kann es nicht lebensbedrohlich gewesen sein.

    Das wir schon wieder. ;-)

    PS:
    Zwei Kapitel geschrieben? Legst ja ein ganz schönes Tempo vor. ^^

    AntwortenLöschen
  3. Wie wär's denn demnächst mit einem Sturzhelm, MrElch? Die Haltbarkeit ihres Kopfes haben Sie ja nun unter Beweis gestellt, also schützen Sie Ihr Oberstübchen mal ein bisschen besser. Sonst wird das mit dem Buch nüscht mehr. ;o)

    AntwortenLöschen
  4. @Marco: Ich weiß noch nicht ganz... vielleicht bin ich ja auch etwas mehr Wahnsennig geworden... oder noch genialer... ^^

    @Der Imperator: Lebensbedrohlich wars nicht, das stimmt... aber immerhin eine blutende Kopfverletzung... ^^
    Und wegen den Kapiteln... Ich hab mir einen Termin gesetzt, wo es fertig sein soll... Das ist nicht mehr lang hin... :-)

    @Frau W.: Ja, wir haben unserer Freundin vorgeschlagen, solch Bauhelme zu verteilen... oder etwas größere Warnblinklichter an der Lampe anzubringen... aber das fand sie dann nicht so lustig... obwohl... eigentlich schon... ^^ Und mein Kopf hat schon ne Menge Türen ausgehalten... und ein Attentat auf der Arbeit auch... Wo ich nur dank der Mickey Maus (Gehörschutz) ziemlich heil davon gekommen bin... sonst wär wohl ein Blaulichfahrzeug mich abholen gekommen...
    Und egal was kommt... das Buch wird fertig werden! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Und was mich persönlich am meisten entsetzt:
    Das arme Sofa kann nun wirklich nichts dafür. Unglaublich, dass sie dass noch verprügeln.
    unablässigkopfschüttel...

    AntwortenLöschen
  6. @geschichtenerzähler: Erstmal willkommen in meinem Blog und meiner erlesenen Leserschaft! :-)
    Was das Sofa angeht... Besser das Sofa, als meine Frau... oder das Aquarium... oder der PC... oder irgendwelchen Geschirr quer durch die Zimmer zu schleudern... ^^ Das Sofa kann das ab... das ist nämlich ganz stark.... und groß... :-)

    AntwortenLöschen

Danke für die Gabe!