Freitag, 30. Oktober 2009

Bleistift-Battalion

Ich gehe aus dem Haus… Es ist 5 Uhr 25 morgens… Oder 14 Uhr 15… Setzte mich in mein Auto und fahre die 30 Kilometer zur Arbeit… Unterwegs werden die verschiedensten Hörspiele gelauscht… Aber auch alles andere wird beobachtet… Die große Baustelle auf A1… Die Verrückten, die sich bei unsinnigen Überholmanövern fast umbringen… Den Heißluft Ballon, welcher gerade versucht eine Landestelle zu finden… Ich versuche mir vieles davon zu merken… Weil ich es toll und interessant finde…

 

Denn wir sind das Bleistift-Battalion
Wir wollen nicht nur schreiben um zu kommunizieren
Wir haben Geschichten zu erzählen
Unsere Abenteuer sollen auch euch gehören
Sie sind mehr, als nur einfache Anekdoten
Sie tragen eine Botschaft und innere Überzeugungen
Mehr als ein Tagebucheintrag in einem Buch ohne Siegel

 

Auf der Arbeit gibt es nur die Arbeit… Selten habe ich eine freie Minute, um nochmal über etwas weiter nachzudenken… Vieles geht verloren… Nur Bruchstücke bleiben haften… Neues kommt hinzu… Stress… Ärger… Wahnsinn… Es vermischt sich… Die Bruchstücke fügen sich zu etwas neuem zusammen… Ich kann noch nicht sagen, was es ist… es fehlt noch vieles… Kleine Ansätze formen sich, während Metall Späne gegen die Sicherheitsscheibe prasseln… Im Hintergrund werden Informationen aus dem Radio mit reingespielt… Und wieder weggeworfen… Pause…

 

Wir sind die Kugelschreiber-Kompanie
Wir sind neugierig auf Erzählungen und Ideen
Wir wollen alte Konzepte neu mischen
und erschaffen neue Welten und neues Leben
Keine Ressource auf diesem Planeten ist unbegrenzt
Aber Ideen gibt es unbeschränkt
Mehr als nur Zusammenfassungen unserer Tage

 

Am Abend zu Hause gehe ich durch die anderen Blogs… Ich lese mir deren Erlebnisse durch… Fühle mit… Erfreue mich an deren tollen Geschichten… Oder Leide mit, wenn etwas schlimmes passiert ist… Denke aber fast immer dabei, wie toll können die schreiben! Aber es ist mir egal… Auch wenn ich anders schreibe… Es gibt bei mir vieles Hintergründiges… nur mehr versteckt… Ich beginne zu schreiben… Der Anfang ist sehr schwer… Aber dann erscheinen die Bruchstücke vor meinem Auge… Und es entsteht ein Sinn…

Wir sind die Malblock-Milizen
Wenn die Welt hinter einem Horizont aufhört,
dann fängt sie für uns erst dahinter an
In bewegten Bildern sehen wir nicht die Technik
Sondern fragen nach dem Motiv hinter den Motiven
Mehr als nur Worte sprechen um sich reden zu hören

 

Meine Geschichten sind oft der Albtraum für andere… Ich denke, sie empfinden es als schlimmen Schreibstil… als Sinnlos dahingeworfene Worte… Aber ich weiß es besser… Ich habe die Geschichten ja erfunden… Ich versuche sie auf meine Art weiterzugeben… Hoffe, das es den ein oder anderen gibt, welcher durchschaut, wie ich denke… Ich habe zwar kaum Freunde… und kann kaum meine Sorgen und Ängste jemanden erzählen… Aber hier, kann ich sie loswerden… Und zugleich dem ein oder anderen vielleicht etwas mitteilen… Nur für mich allein… Nein… das wär zu schade…

 

Wir sind die Zeichenstift-Zenturien
Die Tastatur-Truppen
Die Seiten-Soldaten
Die Literatur-Leibgarde
Die Kommentar-Kommandos
Die Malblock-Milizen
Die Kugelschreiber-Kompanie
Wir wollen mehr sein als Text auf Seiten
Wir wollen mehr sagen als leere Worte
Wir suchen mehr als Resonanz
Wir geben mehr als nur Kommentare
Wir suchen unseres Gleichen und sind nicht alleine
Denn wir sind das Bleistift-Battalion

 

In das Erfolgreiche  Bleistift-Battalion, der Imperator, Jay Nightwind, Hass und Ereinion, stoße ich als Außenseiter mit hinzu. Wer Lust hat, schreibt seine Sichtweise in gleicher Art und Weise auf… Wir freuen uns auf weitere Mitstreiter! ^^

Kommentare:

  1. Klasse! Einfach nur Klasse.

    Willkommen in der Truppe. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt keine Außen- und Innenseite im Internet.
    Ich mag deine kritischen Blick auf dich und deinen Stil. Man spürt und erkennt deine Intentionen und das zeigt, wie du zum Schreiben und Bloggen stehst. Einfach super.

    AntwortenLöschen
  3. @Der Imperator: Dankeschön! Und Dankeschön... ^^

    @JayNightwind: Mit dem Außenseiter meine ich ansich folgendes... Wenn ihr schreibt, habt ihr meistens einen Gedanken im Kopf... Versucht etwas absichtlich auf eine Art und Weise zu vermitteln, welche ihr auch irgendwie im kopf habt... Eine Idee halt... Und zusätzlich versteht ihr Euch auf ein Haufen ausdrücke und Wörter, welche ich erstmal im Wiki nachschlagen muß oder es 3 mal lesen muß, bevor ich annähernd verstehe, was ihr meint... ;-) Wenn ich was schreibe... entsteht meistens alles während des schreibens... Ich fange an, ohne eine konkrete Idee zu haben... höchstens mal sowas wie, heut schreib ich über den kleinen Gnom... das da plötzlich sachen aus Fallout 3 mitspielen entsteht mittendrin... Und ich schreibe meistens so, wie ich reden würde... Drumm halt doch etwas Außenseitermässiges... Was bei mir mittlerweile zum Glück nix mehr negatives ist... ;-)
    Und nachdem ich Intention im Wiki nachgeschlagen hab... Dankeschön! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Bin begeistert über das Posting!!!
    Allerserste Klasse!
    Super geschrieben, toll.
    Macht richtig Spass zu lesen.

    AntwortenLöschen
  5. @geschichtenerzähler: Danke, danke! :-) Dabei merke ich mal wieder, das ich noch immer probleme mit "Lob-Annehmen" hab... :-)

    AntwortenLöschen

Danke für die Gabe!