Sonntag, 7. März 2010

2 mal für umsonst… (Teil 1)

…ging es dieses Jahr zur CeBit nach Hannover! Letzten Freitag um 9 Uhr 15 fuhr ich diesmal mit meiner Mutter los. Die Karten gab's ja umsonst… Die ca. 130 Kilometer Fahrt war ohne nennenswerte Problem. Kurz vor dem Messegelände fing es etwas an zu stocken… Auf dem Parkplatz Nord 2, diesmal oben auf dem Gebäude, durften wir uns ziemlich zu hinterst hinstellen. Dafür musste man noch 8 Euro Parkplatzgebühr berappen… Der kurze Gang zum Nord 2 Eingang war dennoch beschwerlich… bei den Temperaturen kein Wunder…

Was ich eigentlich im Vorfeld nur mitbekommen habe, war dieses CeBit Sounds… Das war in einer kleinen Halle… Eine Bühne… ein paar Ministände… Einer mit Mikrofon und brüllte immer was von Gewinnen und Glücksrad… Also so eine Art Jahrmarktsstand… Der andere versuchte dagegen seinen Typen anzukündigen, der irgendwas von Guitar Hero erzählt, und wie der Gitarrencontroller dazu funktioniert… War aber alles zu leise… Außer das Video, welches so laut war, das der Jahrmarkt-Fuzzi da nicht mehr mithalten konnte.

 

Ich wollte kurz zur selben Zeit meiner Frau eine SMS zukommen lassen, aber die Kurzmitteilungszentralen waren überlastet… Also raus aus der Halle, und draußen kurz angerufen. Die nächsten Hallen waren doch ziemlich auf den Endkonsumenten hin ausgerichtet. Die kleinen Japaner in ihren Gäste-WC großen Buden verkauften Handy und Notebook Zubehör… Teils auch seltsam aussehende Webcams… Oder Massagegeräte mit Infrarotkrempel und Magnetfeldtechnik… Zwischendurch immer wieder größere Stände, welche T-Shirts, Kulis, Mützen, aufblasbare Hämmer und ähnliches von Frauen in die Menge werfen ließen… Der Andrang war aber zu groß, als man dort etwas abgreifen hätte können… Wobei die meisten wohl noch einen zweiten Grund hatten, sich geifernd vor dem Stand zu lümmeln…

 

Ein anderer Stand versuchte wohl Tatoos zum aufkleben zu verscherbeln… Der Ort des Geschehens war recht groß… und von weitem Erkannte man schon die Engstelle im Gang… Und wieder kein Wunder… Die um die 16 bis 18 jährigen Hauptansässigen vor diesem Stand bekamen gar nicht genug von den 3 “Frauen”, welche wohl einfach nur dort leichtbekleidet herumstanden um eben diese Fraktion an Besuchern anzulocken. Ich schätze aber mal, das das eh nix gebracht hat. Zumal mir diese Damen eher wie minderjährige aussahen.

 

Zum Glück waren das die einzigen derart miesen Versuche Leute an den Stand zu bringen. In der einen Halle wurden anscheinend irgendwelche Meisterschaften in Counterstrike übertragen. Zuschauer? Vielleicht 10… Und ein Moderator der immer wieder mal halb verrückt wurde und irgendwas von “…und er schießt!!!!” geschrien hat. Neben dem Spielgeschehen selbst sah man eine Übersichtskarte, wo sich jeder aufhielt im Spiel (die wurde immer total wichtig und in 3 Dimensionen wild umher gedreht) und teils Ansichten wie sich die Spieler eine kurze Pause gönnten um ihre Hand zu lockern…

 

Nebenan gab es neuere Spiele zu Bewundern… und zu spielen… Wenn nicht alles belegt gewesen wäre… Auch Starcraft 2 lief auf einigen Rechnern. Allerdings musste ich erst 2 mal hinschauen, um es nicht mit Starcraft zu verwechseln… Aus 2 bis 3 Meter Entfernung sieht es nämlich genauso aus wie der Vorgänger… World of Warcraft – The Burning Crusade lief noch und irgendwelche anderen Spiele, von denen ich noch nix gehört hatte… Zum Beispiel Avalon Heros… Von denen gab es wenigstens kostenlose DIN A3 Poster und eine kostenlose DVD mit dem Spiele Client drauf.

 

In einer anderen Halle verschenkte ein Aussteller Aufkleber. Aber wir konnten nicht genau ersehen, was der Überhaupt auf der CeBit machte… Ein paar Taschen standen herum, das war es… Egal… Auch einige Handyhersteller waren vor Ort, HTC, Samsung, Nokia und auch außerirdisch Klingende, welche ich aber schon vergessen habe. Bis auf HTC vergab keiner Werbeartikel zu der Zeit, in der wir anwesend waren. Dort konnten wir ein paar Kugelschreiber und Gummibärchen abstauben. Am riesen Stand von Pearl, wurde dann noch So ein Schlüsselband für um Hals hängen verschenkt… Daran eine Karte auf der ein Angebot für die CeBit Besucher ist… Ein 37-Lagen Damast-Messer! Man muss “nur” die 4 Euro 90 für den Versand bezahlen. Ich werde mir das wohl mal zukommen lassen und dann Berichten… Da es normal 40 Euro kostet, kann es nicht allzu toll sein denke ich… Aber mal schauen…

 

Den Rest erzähl ich im nächsten Beitrag… Dieses hier war also der Endkunden Bereich, könnte man sagen… Laut der Messe Macher soll dieser Bereich im nächsten Jahr noch weiter ausgebaut werden, um mehr Leute nach Hannover zu ziehen… Ich fand diesen Teil eher belustigend, als informativ, das einzige was besser als der Rest der Messe war, hier bekam man wenigsten an ein paar wenigen Ständen einfach so etwas geschenkt, anstatt erst ein langes Verkaufsgespräch ohne Abschluss führen zu müssen. Unterwegs haben wir noch viele mit Regenschirmen und sogar Fußbällen gesehen… Einige hatten Prall gefüllte Taschen… wir wissen nicht woher… Wahrscheinlich hinter Pappwänden “gefunden”… ^^

 

Wünsche einen schönen restlichen Sonntag!

Kommentare:

  1. Ich hab es schon lange aufgegeben auf Messen irgendwelchen Giveaways hinterher zu rennen. Dadurch werden die Messebesuche auch gleich wesentlich entspannter. ^^

    AntwortenLöschen
  2. Uh, auf solchen Messen reißen sich die Leute immer um kostenlose Sachen. Auf der Games Convention damals haben sie mir Sachen aus dem Stand geklaut! Unfassbar...

    AntwortenLöschen
  3. @Imperator: Ja, ich schau auch nur noch da, wo man mir was in die Hand drückt, und wenns Müll war, landet es eine Ecke später im Mülleimer... ^^

    @Piano: Ja, den Eindruck hatten wir dort auch teils... Ich meine auch gesehen zu haben, wie einer irgendwo etws mitgehen hat lassen... Und wenn ich einige wenige sehe, die 2 Prall gefüllte Taschen haben... -.-

    AntwortenLöschen
  4. Ja was - kein Wort über Citrix?

    AntwortenLöschen
  5. @PropheT: Herzlich Willkommen hier... :-) Oder warst schonmal da? Hmmm egal... ^^ Citrix? Muß ich wohl übersehen haben... oder für mich nicht interessant... ;-)

    AntwortenLöschen

Danke für die Gabe!