Freitag, 13. August 2010

Autsch…

…und wieder ein Eintrag hier, der von einer “Krankheit” handelt… so ein Mist auch… Wer wacht morgens schon aus einem klasse Gel-Bett auf, und hat sich in der linken Schulter einen Nerv eingeklemmt?

 

Sowas kann auch nur mir passieren… Und das, wo die Firma mich doch grad gebrauchen kann… Zitat vom Meister beim Anruf, das ich leider den Rest der Woche Krankgeschrieben bin und ich meinen Kopf kaum bewegen kann…

 

Nach dem Quaddeln des Hausarztes, 20 mal irgendein Giftzeugs unter die Haut spritzen von der Schulter bis zum Hals hinauf, ging es wieder nach Hause… Tabletten gab es auch noch… lecker… Da der Schmerz nicht weniger wurde, gab es am nächsten Tag noch die leckeren Tramadol Tropfen gegen Schmerzen… Die ersten 20 Tropfen halfen sogar ein wenig… Laut Arzt sollte ich dann 30 Tropfen nehmen… ich nahm lieber erst 25… Und durfte mich dann den restlichen Abend bis um 7 Uhr morgens zwischen Sofa, einem Kotzeimer und dem Klo aufhalten… Essen fiel aus… Zum Glück war es nur fast zum Erbrechen von dem nix im Magen gekommen… Ein Glück nahm ich die Tropfen 2 Stunden vorm essen ein, wie der Arzt es mir gesagt hatte…

 

Ja, mittlerweile kann ich meinen Kopf wieder einigermaßen bewegen… Dafür sind alle anderen Muskeln nun verspannt… Danke… wem auch immer… Oh… Nebenwirkungen der Tabletten… Das Insulin wirkt weniger… Danke… vielen Dank!

 

Ich geh nun in Weltall… Klingonen oder Borg abschießen… vielleicht auch ein paar Romulaner…

Kommentare:

  1. Aua, das hört sich schmerzhaft an. Kenne das. Da war ich auch Mal eine Woche flach gelegen, wegen Hexenschuss. Boah...du Armer! Ich wünsche dir gute Besserung und lass dich mal ordentlich durchkneten. Das tut oft sehr gut!

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Durchkneten hört sich gut an... Nur verschreibt der Arzt hier sowas nicht mehr... Momentan gibts Wärmflaschen an die Schulter gebunden und Bewegung... :-)

    AntwortenLöschen

Danke für die Gabe!