Donnerstag, 5. August 2010

Hormone…

…sind doch eigentlich sehr erstaunlich… Steuern allerhand Zeugs in unserem komplizierten Körper und trotzdem hasse ich sie momentan… naja… eigentlich nicht direkt die Hormone… sondern eigentlich die bescheuerten Antikörper, welche meine Bauchspeicheldrüse teils zerstört und die anderen, welche meine Schilddrüse abnagen…

 

Deswegen darf ich ja auch Schilddrüsenhormone in leckerer Tablettenform zu mir nehmen… Das doofe dabei ist, wenn sich da mal wieder was ändert, ist das erst mal schleichend, und man bemerkt das gar nicht… Zum Glück gibt es ja das Quartalsblutzapfen… Zusätzlich stört dieser ganze Müll dann meinen Blutzucker… Insulin wirkt teils nicht mehr so gut… oder manchmal plötzlich zu gut… Und Werte über 200 gefallen mir nicht sehr wirklich… Und meinen Adern auch nicht…

 

Also darf ich nun 50 Mikrogramm Levothyroxin-Natrium zu mir nehmen… Lecker… und prozentual gesehen knappe 30% mehr Insulin spritzen… aber nur zum essen… Langzeit muss ich höllisch aufpassen, eine Einheit zu viel und ich geh unter der Woche nachts schnell in die Unterzuckerung… Und am Wochenende eine zu wenig und ich lande wieder viel zu hoch…

 

Also… wer baut mir künstliche Drüsen für den Körper? Oder bezahlbare Langzeit Messsysteme? Die derzeitigen für Blutzucker sind ja auf Dauer unbezahlbar…

 

Oh… hab ich erwähnt das dazu noch die Arbeit kommt? Na egal… Mein Hausarzt empfahl mir zusätzlich auch wieder mal den Onkel Psychodoc zu besuchen… nur blöd, das meiner mittlerweile in Hamburg sitzt… Und ich deswegen eine neue bekomme… Ob das gut wird, werd ich noch diesen Monat herausfinden…

 

Mist… wollt doch eigentlich nur kurz was schreiben… ich kann es nicht lassen… ^^

Kommentare:

  1. Au Weia!
    Da kann man eigentlich nur gute Besserung wünschen und hoffen, dass der Medizin in dem Segment bald ein paar bahnbrechende Durchbrüche gelingen.

    AntwortenLöschen
  2. Danke... Kann nur noch schlimmer werden... ^^

    AntwortenLöschen

Danke für die Gabe!