Donnerstag, 8. September 2011

Öhm… Son Gedicht…

 

 

Morgens um halb Elf steh ich auf

Bin noch gut drauf

Versuche mich an einem Gedicht

Bevor ich auf muss zur Spätschicht

 

Schon sinkt die Stimmung

Reimen kann mein Gehirn kaum

Man ist ja nicht mehr so jung

Das ist ganz und gar kein Traum

 

Ich beende die Qual

Und widme mich meinem Ritual

Messen, essen und spritzen

Und dann zur Arbeit flitzen

Kommentare:

  1. DAS is Poesie die sogar ich versteh. :D

    Ruhige Schicht wünsch ich. :)

    AntwortenLöschen
  2. Große , fand ich , was ich bei der Suche

    AntwortenLöschen
  3. Erinnert mich an das Buch: " lerne Reimen ohne zu schleimen" das Oberst Klink in Hogans Heros immer zitiert...

    AntwortenLöschen
  4. @MrLuzifer: Dankeschön! Aber eine ruhige Schicht gibt es schon lange nicht mehr... ;-)

    @Piano: Dankeschön auch! ^^

    @Citara: Gut gelungen? Danke!

    @Herrhase: Ah... nun weiss ich wieder mehr... Kenne die Serie aber nur vom schnell vorbei-zappen... ^^ Aber Google bestätigt Deine Aussage mehrfachs... ^^

    @Imperator: Danke! Irgendwie? ^^

    @All: Da es ja so toll ist... ^^ Pack ich das mit in mein neuen Gedichtband... he he... ^^

    AntwortenLöschen
  5. Die serie ist es wert gesehen zu werden, allein der dialektwitz... Mal ein fall wo die syncro besser ist als original.

    Aber das gedichtle rockt auch, wozu hochtrabend verkünsteln. Ähnliches habe ich auch öfter im kopf...

    Wir können ja alle zusammenkünsteln und den gedichtband "prosa des kleinen mannes/frauenzimmers"
    Rausbringen ;)

    AntwortenLöschen
  6. Da machen sich ja Talente bemerkbar von denen ich noch gar nüscht weiss *grins* :D

    AntwortenLöschen
  7. @Herrhase: Na kommt mit auf die Liste, wenn wir mal unsere aktuellen Serien fertig geschaut und gekauft haben... ^^
    Dankeschön und gute Idee... Gedichte von Bloggern... :-)

    @Frau Elch: Arrr... Dies ist bestimmt kein Talent von mir... ^^

    AntwortenLöschen

Danke für die Gabe!