Donnerstag, 22. März 2012

CeBit 2012…

Grundsätzlich fand ich sie dies Jahr etwas besser, als letztes Jahr. Ich bin wieder mit einem Freund hingefahren, der letztes Jahr gesagt hatte, er wolle nicht mehr dort hin. Also sind wir wieder gegen 9 Uhr losgefahren und waren kurz nach 10 Uhr angekommen.

4 Stunden später hatten wir alle Hallen jedenfalls grob besichtigt… Für uns am interessantesten waren die 3D Bildschirme… So langsam kommen sie ohne Brille daher… Allerdings sieht das für mich noch schlimmer aus, als es das schon bei einigen Geräten mit Brille tut! Aber das kann sich ja noch gut ändern mit der Zeit…

Beim Stand von Pearl, der “Ramsch”-Online Shop, haben wir uns das gleiche Jo-Jo wie letztes Jahr abgeholt. Ein kleinerer Stand viel schon von weitem auf… Es standen nämlich relativ viele Leute drum herum… Bei näherer Betrachtung sahen wir, das es sich um eine 3D-Lasergravur Firma handelte… Die Scannte gegen einen “kleinen” Obolus von geschätzten 40 Euro eine Person und laserte dessen Kopf dann in so einen durchsichtigen Kunststoff Klumpen. Die Japaner liebten es!

Etwas weiter gab es eine Firma, welche Techniken zum einscannen von Objekten vorstellte. Eine Kamera und ein in der Hand geführter Laser. Den Laser bewegt man auf und ab über die zu scannende Figur zum Beispiel. Je langsamer, desto genauer wird es. David Laserscanner. Wem es interessiert, kostet glaub ich laut Prospekt schlappe 399,- Euro!

Und dann das dritte 3D… Eine Scheibe, welche man vor den 2D Monitor klatscht und schon hat man 3D… Ohne Brille!! Bei Fotos sah es schon recht gut aus. Filme und bewegte Bilder machen noch ein paar Probleme, man muss genau davor stehen/sitzen. Dazu gibt es eine Leiste am unteren Rand, welche sich grün verfärbt bei optimaler Guck-Position. Dann war das Bild auch einigermaßen Akzeptabel… Aber toll noch nicht… VisuZ heißt die Firma und will ihre Produkte schon jetzt anbieten.

Der Rest war ohne genaueres Betrachten wie jedes Jahr… Ich bin dann noch gezielt zu Q-NAP gelaufen, um mich über ein NAS zu informieren. Allerdings war der Herr wohl nicht sonderlich darauf aus, einem Privatanwender großartig das Produkt schmackhaft zu machen. Ich wollte genaueres über das TS-419P II NAS wissen. Auf die Frage der kompatiblen Festplatten verwies er mich z.B. einfach auf die Website… Der Rest der Fragen wurde durch ein kurzes “Ja” oder “Nein” beantwortet… Auch die Frage, ob es hier vor Ort die Geräte zu kaufen gäbe wurde nur mit einem “Nein” beantwortet… Eigentlich müsste ich nun doch lieber zu Synology greifen… Aber naja… Bis Ostern ist noch Zeit…

Nächstes Jahr versuche ich wirklich mir einen Plan zu erstellen, um diverse Firmen direkt anzusteuern… Ohne, findet man da ja gar nix mehr… Außer Telekom… Welche mich auch gleich mit einem Fragebogen konfrontiert haben… Gut, kurz geantwortet… Hier zu Hause noch einen und dafür wenigstens 5 Euro für Amazon bekommen… Ansonsten war da auch bis auf seltsame BIO-Fruchtsäfte fast nix an Werbegeschenken… Früher ist man mit 2 oder 3 Prall gefüllten Tüten nach Hause gekommen… Heute hat man nicht mal ne Tüte…

Kommentare:

  1. Die Tüten gibt's bei Gamimg-Hardware-Herstellern.
    Und ja...früher war die Ausbeute gewaltig! Habe als Jugendlicher sicherlich so 30 Kugelschreiber und mindestens 2 Hände voll Süßigkeiten mitgeschleppt.
    Okay...heute bin ich nicht mehr darauf aus sondern schleppe 2 Hände voll Visitenkarten ins Büro ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Praxistipp: Kleinere Messen am letzten Tag nach 13 Uhr. Da wirst Du sowohl zwangsernährt als auch zugeworfen mit Zeug, weil das Standpersonal den Scheiss nicht wieder einpacken will. Das letzte mal habe ich anschliessend drei Tage lang Gummibärchen von mir gegeben ...

    AntwortenLöschen
  3. Da wir dieses Jahr nicht konnten, haben wir vielleicht im nächsten Jahr mehr zu sehen ;)

    Die Scanner-Kopfsache klingt lustig, das macht sicher Spaß, zuzusehen.

    AntwortenLöschen
  4. @Möchtegern-Held: Wo die sind weiss ich ja auch, steht ja drauf, auf den Tüten, welche andere rumschleppen... Warscheinlich bin ich einfach Blind geworden, oder die Stände unauffällig klein, das man sie nicht so einfach beim ziellosen rüberschlendern finden würde... ^^ Nächstes Jahr wird es anders! ;-)

    @castagir: Am letzten Tag waren wir auch schon da... Allerdings wurde da nix in die Menge geworfen... die haben alles eingepackt wieder!!! In ihre kleinen Pappschachteln... Und 3 Stunden vor Schluss war nix mehr los, außer halb zerstörte Stände... ^^

    @Citara: Naja, zusehen wollten wir auch, und der Japaner in der Kabine wedelte immer mit seinen 40 Euro herum... Aber der Laser war noch mit dem Vorgänger beschäftigt... gesehen hat man eh kaum was, außer ein kleinen Lichtpunkt im Kunststoffblock.... Und die Scannerkabine hatte nen Vorhang! Alles spielte sich auf ca. drei mal drei Metern ab... ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Früher war cebit geil, volle tüten, messeschnäppchen, mit visitenkarten noch gratis essen und abends dann noch messeparty s bei autodesk lexmark und co.
    Achja inkl. Gratiseintrittskarten... Nach der messe noch gratis "testmuster" bekommen etc.

    AntwortenLöschen
  6. @Herrhase: Ja heute gibt es "nur" noch gratis Eintritt für alle die wollen... Die nicht umsonst wollen, können auch noch zahlen... ^^ Naja, momentan fahr ich da einfach nur noch deswegen hin, weil es trotz allen Veränderungen etwas anderes als der Alltag ist... ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Ja, für mich ist es zu weit geworden seit ich statt in wob im eck nbg wohne ;)

    Aber die jugend und junge erwachsenenen erinnerungen an die cebit und die cebit home nimmt mir keiner mehr .

    Abwechselung ist immer gut.

    AntwortenLöschen

Danke für die Gabe!