Sonntag, 24. Juni 2012

Arbeit… kurz schlafen… Arbeit…

Arrrrr… Was für eine Woche… Ich bin echt nicht für Frühschichten geeignet… jedenfalls nicht, wenn man ein paar Jahre nur Spätschicht hatte…

Jedenfalls läuft die neue Maschine nun schon teilweise… Der Stangenlader steht und soll ab Montag angeschlossen werden… Der große 1000 Liter Kühlwassertank ist fast fertig umgebaut und soll Mittwoch angeschlossen werden…

Montag gibt es Einweisung in die Wartung der Maschine… und teilweise Programmierung… Dienstag weiter Programmierung und Stangenlader Test… Der eine Kollege ist Vater geworden… zum zweiten, weswegen er einfach zur Arbeit kam, während seine Frau grad das Kind auf die Welt brachte… angeblich…

Sonstige Urlaube und Krankenhausaufenthalte haben zur folge, das wir nur zu zweit sind teilweise in der Dreherei… Und wie schön, das wir jetzt grad zusätzlich zur neuen Maschine auch mehr Arbeit bekommen!

Somit häng ich noch ein paar Überstunden ran… und drehe Samstags auch noch dort durch… Dazu wird es auch noch wärmer… Ich hasse den Sommer! Und Frühschicht! Auch wenn ich erst gegen 7 Uhr 30 dort auftauchen muss… Ich verschwinde meist erst gegen 18 Uhr und futter Abends schnell eine größere Kleinigkeit…

Nachdem der Schädel dann auf die Tastatur oder der Sofalehne gekracht ist, verschwinde ich ins Bett, wenn mein Blutzuckerspiegel passt… Die Mickrigen Lottogewinne reichen gerade mal für einen 6er Pack zuckerfreien Eistee…

Ich freu mich auf jeden Fall auf die Zeit, wenn die Maschine steht und läuft… glaub ich… Wenn da nicht irgendwelche Leute dann ganz bescheuerte Aufträge annehmen… Mal schauen, was dann kommt…

Wenn die Maschine läuft und alles funktioniert, werde ich mal ein zwei kleine Bildchen posten… Damit ihr seht, was das für ein Teil nun ist und mir sogar in den wenigen Stunden schlaf die mir bleiben den “guten” Schlaf raubt…

Samstag nach der Arbeit gab es dann noch ein kleines Festmahl… so gefressen hab ich lange nicht mehr… Obwohl es nur was einfaches ist… Und für viele nix mit einem Festmahl zu tun hat… Inspiriert durch den Capt’n Castagir hab ich alles etwas abgewandelt und nach eigenen Geschmack gebastelt…

Das Ciabatta Teil wird nur etwas… steinig, wenn man es im Ofen ein zweites mal anwärmt… Dafür war der zweite Teil des Ciabatta XXL Brötchens heute besser gelungen… Maulsperre gab es bei beiden… Ein kleines Wassereis danach beruhigt den vollen Magen etwas und verhindert zumindest bei mir das ächzen und stöhnen vom Vollfressen…

IMAG0180

Gesamtgewicht ca. um die 500 bis 600 Gramm… Ich weiß nur, das das Ciabatta 234 Gramm gewogen hat… Dazu gab es eine Folge “Die Rudi Carell Show” im TV… Vielleicht hab ich auch wegen dem Teil so seltsam geschlafen…

Kommentare:

  1. Lecker! Das Tschatabata-Sandwich sieht sehr schmackhaft aus. Jetzt habsch hunger.

    AntwortenLöschen
  2. Ich will ja nicht kleinlich sein, aber es heisst castagir ... und wir haben 2012 ;))

    Aber wenigstens haben wir nun ein Bild zu dem Teil, das ist gut !

    AntwortenLöschen
  3. @MrLuzifer: Die zweite Variante wurde dann ohne Salat in die Röhre gestopft... fand ich noch besser... ;-)

    @Castagir: Mist! Entschuldige! War keine Absicht... Mein Hirn hat zu der Zeit nur noch auf Sparflamme gearbeitet... und wegen 2012... Endlich merkt das mal einer! *HUSTHUST* Das zeigt mir, wer aufmerksam ließt... *HUST* ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hm, nun hab ich das Brötchen gesehen... und Hunger ^^

    AntwortenLöschen
  5. hmm schmackofatz....

    lass dich von den arbeitszeiten nicht schaffen.

    grüßle

    AntwortenLöschen
  6. @Citara: Und? Was gab es? ^^

    @Herrhase: Na, ich versuche es... momentan klappt es trotz allem noch recht gut...

    AntwortenLöschen

Danke für die Gabe!