Freitag, 11. Januar 2013

Fast fertig…

  • … mit dem Umbau hier. Ein paar Kleinigkeiten fehlen noch, Widget Zeugs aktualisieren, ein paar Farben anpassen… Die Liste erneuern… Kategorien ausmissten…
  • … die erste Arbeitswoche. Meine Güte, wie lange hat die gedauert… Ächz… leider momentan kaum was zu tun…

Mist… nun fällt mir doch glatt nix mehr ein mit “Fast fertig…”… egal… Ich hoffe mal, das nun wieder besseres Wetter kommt… Und der Lotto-Affe soll mal heut Abend die richtigen Zahlen aus der Kugel angeln… Oder wie die auch immer gezogen werden…

Kommentare:

  1. Schön, wars das jetzt mal mit Veränderungen? :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @MrLuzifer: Ja ich glaube vorerst schon, bis auf Kleinigkeiten... Aber die fallen eh kaum jemanden auf... ^^

      Löschen
    2. "..... Aber die fallen eh kaum jemanden auf... ^^ "

      Lieber 'Blog-Hausherr hier',

      glaubst Du nicht, dass DU vielleicht doch wichtiger bist, als jeeeder 'Tueddelkram' (auch wenn er Dir - hoffentlich - Spass macht ;-) ?!

      LG, Gerlinde

      PS: hoffe auf die Beihilfe/Unterstuetzung Deiner Frau zu meinem obigen Satz; Dank an sie im Voraus - sie hat damit bei mir Guthaben!!!

      Löschen
    3. @Gerlinde: Wenn es mir keinen Spass machen würde, täte ich es nicht... :-) Und ob ich wichtiger bin, kommt auf den Tüddelkram drauf an... ^^ Sei man froh, das ich mich nicht mehr wie früher als Haufen Dreck bezeichne... ;-)

      Löschen
    4. ... erstes Rezept gegen solche Anfaelle: 3x taeglich Hintern versohlen.
      Dadurch erfolgt ein leichtes Durchschuetteln des gesamten Koerpers welches sich da auch auf das Gehirn positiver auswirkt. Deswegen sagte schon Turnvater Jahn was von 'einem gesunden Geist in einem gesunden Koerper'
      DANN folgt leichte Selbst-Hypnose nach dem Motto "ich bin ein Wildschwein, aeh, Genie"
      Wenn niemand innerhalb von 5 Minuten widerspricht, gilt's auch fuer die weiteren 5 Std.
      (Heisser Tipp: erst auf der Toilette ueben - da finden sich die wenigsten Widersprecher! ;-)

      Auch wenn Du vielleicht nicht der 'heisseste Typ' unter Kuerbisens Sonne bist, 'zweiter Blick mit Hitze' ist meist ohnehin besser - verpufft nicht so schnell!

      Ausserdem kannst Du Dich per Blog da ja notfalls genauso aufpusten wie ich: Super-Biene/Super-Bienerich ;-)
      Wen interessiert schon die Warheit von: donkeyblond 1,56 Bridget-Jones-Verschnitt, d.h. alle 'on-the-wrong-spot-Kurven-der-Welt' bei gleichzeitiger 00-BH-Koerbchengroesse, wenn per Blog ohnehin nur (m)eine grosse Klappe auffaellt/wirkt?

      Verstehst Du mich? ;-)

      Liebe Gruesse dann einstweilen bis vielleicht Image-Aufpeppen, nicht nur Blog-Aufpepperei

      Gerlinde


      Löschen
    5. Ja, ich weiß was Du meinst... ;-) Hab ich schon hinter mir... Allein im Auto sitzen und sagen: "Ich liebe mich!" BUAH... grausam schwer damals... :( Heute mach ich das zwar auch nicht, aber ich weiß, dass ich gewisse Dinge besser kann als andere, und bewege mich sicherer in neuen Situationen herum. Daran arbeiten tu ich trotzdem noch fast jeden Tag... Denn das Mittelmaß von dem zu halten ist schwer... Zuviel von "Ich bin der Held der Welt" ist auch nicht toll... ;-)

      Löschen
    6. Mach' Dir ueber 'Ausuferungen' in Held keine Sorge, wird meist am Schnellsten von der restlichen Welt 'zugestutzt'; mir stoesst wirklich mehr die Gleichgueltigkeit bezueglich der 'gegensaetzlichen Seite' auf!
      Es hat auch hier seeehr lange gedauert, bis ich meinen Mann so weit hatte, dass er zu meinem Satz von "ich mag Dich" dann seelig flapsig meinte "ich mich auch!"
      Du, es gibt wenig Schoeneres fuer eine Frau!
      (= wir koennen naemlich im Prinzip weder mit Helden noch mit 'untern-Scheffel-Schlupfern' - wie Du das mitunter wohl begeistert tust = grrr von mir - gut auskommen)

      Aber das diskutieren wir noch ein andermal naeher durch; bin heute wieder einmal auf der Flucht: Total Fire Ban und Hubby versucht mit Macht 'Wertvollstes' zu retten - notfalls mit Schutzhaft - seufz!

      LG, Gerlinde

      Löschen
    7. @Gerlinde: Ausuferungen Richtung Held... Wobei "Held" eher als egoistische Sau zu verstehen ist... :mrgreen: Und diese kann dann eine Beziehung schnell belasten... Oder die Arbeit... Und glaub mir, zur Zeit bin ich recht gut dabei z.B. auch oft genug "Nein" zu sagen... Die Mischung macht es... Auf der Arbeit noch mehr, als woanders... Zugleich wende ich nun öfters das "Preis/Leistung" System an. Was "kostet" es für mich, also was muss ich tun, und was bekomme ich dafür. Wenn mir das missfällt, dann gibt's eben ein "Nein" von mir... Wenn es um Dinge geht, die ich nur für mich tu, z.B. den Blog umbauen ;-), dann stelle ich mir halt was vor, was ich möglichst perfekt umsetzen möchte, sonst bin ich unruhig. Im großen und ganzen bin ich aktuell, bis auf die scheisserei, recht zufrieden mit mir. Die Laune geht langsam auch wieder aufwärts. Von so her bin ich auf einer recht guten Schiene denke ich... ;-)

      Aber das mit euren TFBs macht mir ein wenig Gedanken! Seit ihr da in der Nähe eines Feuers schon? Bei uns kennt man sowas ja gar nicht. Selbst wenn hier Hitze ohne ende ist, gibt's lediglich eine Aufforderung im Radio, keine Zigaretten aus dem Auto zu werfen oder Glasflaschen liegen zu lassen... Und das schlimmste hier in der Nähe war mal ein Feld das gebrannt hat. Da sind wir eher von Überschwemmungen jeden Frühling betroffen... Zum Glück aber nicht direkt bei uns, sondern ein paar Straßen weiter nur... Und selbst wenn... Zur Miete wohnen, hat da auch noch seine Vorteile... :D
      Drücke Euch die Daumen, das alles gut geht!

      Löschen
    8. Tja Egoismus und Machtkaempfchens - egal ob in Beruf oder Zweier-Beziehung: kaum zu vermeiden und wirklich schwer unter Kontrolle zu bringen.
      Wie war da schon der alte Satz:
      Tapfer ist der Loewen-Bezwinger; tapferer, wer sich selbst bezwingt!
      Ist auch als Frau nicht einfach - wissen eigentlich auch wenig, was 'Hoerrr Mann' an u/Seite mitunter so will - ausser vorzugsweise 'grenzenlosen Service' ;-). Vertraegt sich aber auch nicht immer mit dem eigenen Ego ;-) .
      Ich krieg' ja immer die Lacher pur ab, wenn ich auf Hubby verweisend von meinem 'Lord & Master' spreche.
      Meinte einmal ein kesser Kollege von ihm "well, she gets this one definitely right"
      Bekam eine 'rosarote Adilette' hinterher fliegen ;-) !


      Was die lieben 'Feuer' betrifft, die gehoeren zu Australien wie .... weiss nicht - fehlen mir die Worte. Es ist bei mir gerade ca. 5.00 Uhr frueh und 28 Grad 'warm'. Da dachte ich mir - aufgrund von ohnehin Unmoeglichkeit zu schlafen, ob bei Euch schon jemand mit Abendessen fertig ist und blogmaessig herumgeistert.
      Was die Feuer betrifft: die seltensten wirklich durch Blitze ausgeloest ABER einfach verdammt viel menschliche Bloedheit plus in ca. das was Du hier in Deiner Antwort gemeint hast: Egoismus (und/oder Geltungsbeduerfnis)
      Bei uns ist ja dann auch manchem Handwerksberuf funkenspruehende Taetigkeit verboten, Klemptners z.B.
      Um die 'erweiterte Hausecke' wuetete tagsueber ein Feuer, ausgeloest durch Funkensprung in einem Car-Yard = grrrreat.
      Am Samstag yankten wir im eigenen 'Garten' herum und ploetzlich waren da unmisverstaendlich die Sirenen von mehreren F.-Autos zu hoeren. Sortiere ich noch geistig die Strassenfuehrung (speziell ihre Abzweigungen in andere Richtungen) deucht mir: das kommt aber 'arg' auf mich zu statt weg. Yep: hoere die schwergewichtigen Dinger schon den Berg heraufpaffen - schoen an u/Nasen vorbei in den anliegenden Nationalpark.
      D.h.: kehrt marsch; eigenen Verteidigungs-Aufbau durchkontrolllieren und 'mehr startklar sein' wie man eigentlich hier immer sein muesste.
      Di. gab's hier ein Feuerwehr-Meeting. Gedacht zur Wissensauffrischung; Neu-Entdeckungen/-Meinungsaustausch und Einweisung evtl. neuerer Zugezogener hier.
      Es war zum Kotzen:
      Jaaahrelang hier lebende Leute lassen sich von der einfachsten Frage des Referat-Halters unvorbereitet erwischen auf "wie schaut ihre Ausruestung im Auto im Moment aus, wenn sie zurueck heim wollen, ein Feuer im Umkreis ist und die Polizei schon Sperrungen vornimmt = niemand darf dann unpassend bekleidet durch.
      Wir waren die EINZIGEN, welche dem Kriterium entsprachen = die nicht Einheimischen!
      Ja, Himmel, das haett' ich mich ja nicht mal als Neuling so 'kalt' erwischen lassen von den Fachleuten auf sog. 'Fach-Seminar!'

      Kommt waehrend der 'Schwafelrunde' (ich liebe dieses Wort und danke C. noch in hundert Jahren fuer diese Wort-Kreation - egal ob selbsterfunden oder nicht ;-) ) die jammernde Beschwerde zur An-/Aufforderung, sich nicht im Haus zu verstecken, sondern im Ernstfall aktiv draussen schauen, wo der 'Feind' denn herkaeme von "Jaaaa und wie sich dass den die Feuerwehr vorstelle, dass man bei ca. um 40 Grad Hitze langaermelig und -hosig im nichtklimatisiertem Outdoors Kontrolle laeuft. Das waere ja wohl nicht zu erwarten, dass man 'das' macht und auch noch fitnesmaessig aushaelt."
      Dreht sich mein Mann in meine Richtung, schaut mich lange schweigend an und klopft mir genauso schweigend auf beide Schultern zum Zeichen "sie schon; kann das; tut das!"
      Bricht Gebruell von zweifelndem Gelaechter aus und der Feuerwehr-Komandant bricht selbiges ab mit den ca. Worten "Doch, wenn immer wir im Sommer hier ernsthaft Einsatz haben, haelt diese Dame in voller Montur und gut ausgeruestet die Stellung auf ihrem Grundstueck."

      -Fortsetzung 'Gerlinde-Quasseltante' folgt -


      Löschen
    9. - Teil 2 'Gerlinde-Quasseltante':


      Nur seit wir vor 3 Jahren in wirklich unmittelbarer Nachbarschaft die vielen Toten anlaesslich eines wirklich unmoglichen Feuers hatten, hat Hubby etwas mehr Angst, dass ich 'der Sache' vielleicht koerperllich mit meinen lausigen 1,56 nicht mehr gewachsen waere. Kann sein und sicher nicht allen Feuern, aber es ist meine Huette und ich hasse den Gedanken, dass ich da immer 'vorsichtshalber' fluechten soll, sehr. Zumal's zudem extrem fade ist in Shopping-Centres, wenn man weder was braucht noch will. Heute war ich zumindest schon eine 'Runde weiser' und bin lieber in den Baumarkt gegangen, statt mich wieder versehentlich mit einem mordsmaessigem Lachen in der Desous-Abteilung an Castagir's C-Cup-Stories zu erinnern und zu blamieren ;-) !

      Dann also noch weiter gute Genesung mit den Eingeweiden und gute Balance-Haltung von Beruf und Privatleben - Du scheinst das schon auf die Reihe zu kriegen; mache mir schon einiges weniger Sorgen um Dich = wohltuend.

      LG, Gerlinde
      (Gruess' mir bitte Deinen weiblichen 'Kampfpartner' an Deiner Seite :-) )

      Löschen
    10. @Gerlinde: Danke für diesen kleinen Einblick in Dein aktuelles Leben mit dem Feuer! Ich bin wiedermal froh, das ich nur vernieseltes Dreckswetter um mich herum habe. ;-) Hoffe doch, das es sich bei euch schnell bessert! Schön ist das nicht... Aber auch wieder nicht verwunderlich, das sich der Mensch so verhält... Die, die sich dann nicht an die Empfehlungen (oder sind das schon Gesetze??) wegen der Feuergefahr halten jammern dann umso schlimmer herum, wenn was passiert... Nur das es dann hierbei nicht um ein Gerät oder ähnliches geht, sondern evtl. um Menschenleben...

      Danke! Den Eingeweiden geht es schon besser... Und die Balance ist zwar schwer zu halten, sie haut immer mal wieder in eine Richtung ab, aber ich komme relativ schnell wieder in das ausgeglichene rein... :-)

      Und schön aufpassen auf die Feuerchen!

      Löschen
    11. ;-) Tue mein Bestes - koennte zwar trotzdem zu hohes Pokern sein, aber: dann bin ich wenigstens gluecklich abgekratzt.
      Weisst Du, meine Mutter hat mir Australien 'gestrichen', obwohl ich schon fast 40 zu diesem Zeitpunkt war. Grund: zuuu gefaehrlich.
      Nach laengerem sie angucken forderte ich ihr dann den Autoschluessel ab; Grund: zuuu gefaehrlich = MEINE Sicht!
      Gab's dann noch immer Gemauze, schleppte mich auch bis zu ihrer eigenen Mutter (welche mir beste Beraterin im Leben war) und ich rechnete ihr dann vor:
      "Du bist nur 19 Jahre aelter als ich; wenn ich erst auf Deinen natuerlichen Tod warten muss, bis dass ich etwas ohne Deine Genehmigung machen darf, bin ich selbst eine alte Frau und es geht gar nicht mehr. D.h.: ich wuerde Dich vermutlich noch nachtraeglich verwuenschen fuer Dein liebes, muetterliches Gluck-Hennen-Tum oder ich muesste auf einen frueheren Tod von Dir beten - wie machen wir das nun, liebe Mama? Ich denke, gehe MIT meinem Mann; einmal 'reingelangt' langt - ich lass' mich wegen Dir nicht scheiden"

      Wenn ich allerdings von besagtem Mann jetzt noch ein paar mal evakuiert werde, werde ich zum Hulk. Da geht ja fast mehr kaputt durch 'nicht-Feuer' waehrend der Abwesenheit, als wenn ich dann im Akut-Fall wirklich 'pokern' muesste. Zumindest sieht 'er' die Unterschiede auch (und denkt)
      Himmel: ich habe keine Kinder - was soll's; wird er notfalls einfach flotter Witwer (ist selten genug in dieser Reihenfolge): (= guter Mann evtl. anzubieten; Best-Angebote erbeten ;-) ).
      Ich meine, einmal hat das ja funktioniert, als mich ein Polizist - trotz passender Ausruestung - 'aussperren' wollte. Ich fragte ihn dann, ob er Kinder haette, hat er dies bejaht. Worauf ich meinte "ich nicht, also bleibst DU hier und ich fahre jetzt heim."
      (Mittlerweile sind sie auf diesen 'Ueberroller' vorbereitet - habe ich gehoert = lernen aber verflixt schnell manche Leute :-o )

      Simply wish me luck - zu meinem eigenen ohnehin ueberdimensioniertem 'Geissen-Peter-Glueck' sollte mich das fast zu einem 'Highlander' machen (Lagemaessig werde ich das ja wohl sogar bleiben trotz geplantem Umzug vom 'Highland' hier nach 'Highlands' als spaeterer Adress-Name.

      LG, G.

      Löschen
    12. @Gerlinde G.: Uah... Dein Kommentar lag in dem Freischaltordner fest... Drum die verspätete Beantwortung...
      Wie lange dauert denn so eine Abwesenheit wegen einer Evakuierung? Und was geht dabei im Garten kaputt? Entschuldige die Frage, vielleicht ist sie dämlich, aber ich habe keinen Garten! :mrgreen: Zum Glück! Ich mag schon die Natur, aber vielleicht hatte ich früher zu viel davon... ;-) Und Umziehen wollt ihr? Wegen der Feuergefahr? Dann Drück ich Dir weiterhin alle Daumen in Reichweite und schicke Dir den Gustav Gans zu euch. :D

      Löschen
    13. Noe, Frage ist nicht daemlich, weil man sich das nun mal einfach nicht so vorstellen kann wenn man sich selbst nicht in derselben Sit. befindet und in ganz anderen Anforderungen eines anderen Landes lebt; Mass-Staebe vertrauter Verhaltensmodelle passen dann mitunter absolut nicht mehr.

      Was die 'erforderliche Mindest-Abwesenheit' bei TFB betrifft:
      KsD mittlerweile 'nicht vor ordentlicher Reduzierung der Sicht- und Fuehlbarkeit der Sonne' (derzeit ca. 19 Uhr) inkl. nicht, wenn dann tatsaechlich sich ein Feuer in der Naehe des Wohnortes aufgeschwungen haben sollte!
      Frueher (noch vor dem grossen Feuer vor 3 Jahren) war das viel schlimmer: Abreise am Vorabend des TFB, incl. die vollen 24 Std. des TFB erklaerten Tages.
      Kannst Dir vorstellen, was dies fuer Entsiedelungen gebracht haette incl. a) an 'vorsichtshalber' Unkosten fuer die einzelnen Leute b) sog. verlaengertes 'sommerliches Unbil' ueber Freunde und/oder Verwandte brachte, welche notfalls hilfreich als Hotel-Ersatz einsprangen.
      Im 'gefaehrlichem Jahr' (Black Saturday vor 3 Jahren) waeren wir fast jeden zweiten oder dritten Tag am Evakuieren gewesen !!!! Und dies damals gleich von November bis April = grrrreat, oder?! = 6 Monate, wenn ich 'Basis-Rechenkuenste' ansetze!!! YOU tell me about diese Durchfuehrbarkeit!

      Ich bleibe dabei: es gibt hier weder 100 %iges sicheres Entfliehen und auch keine solche Sicherheit!
      Wenn ich schon immer sehe: die armen Autos, welche keine Aschenbecher zu haben scheinen = im Sommer natuerlich sehr 'anti-himmlisch' entsprechende 'Fahrkarten' dorthin organisieren koennend = nur durch Bloedheit und weitere 'Ideen' in selbiger Richtung; die Natur selbst ist eher seltener schuld!

      Die Schaeden trotz 'Nicht-Feuer':
      a) die dann meist sehr heissen Stuerme 'beblaettern und be-aesteln' die unmittelbare Umgebung des Hauses in null komma nix zu einem sehr gefaehrlichem Unterzuender-Stadium, welches man - wenn man NICHT fluechtet - einfach mehrfach am Tag zusammenkehrt und weiter vom Haus weg sicherer entsorgt (Erdgrube vorzugsweise, das sonst sowohl von Wind wie auch spielenden und Nahrung suchenden Tieren immer sehr schnell wieder auseinander gestreut)
      b) so man Neupflanzen/Jungpflanzen hat (= ich 'Gaertner' und deswegen auch Garten besitzend) ist man dann mitunter auch noch gut beschaeftigt, deren zwar schon aufgebauten Schutz mitunter zu verstaerken, weil man die Notwendigkeit sehen kann usw. Augen und Haende in Coordination mit Gehirn dazwischen sind noch immer in vielen Situationen nicht durch alleinige Technik zu ersetzen.

      - Verdaechtiger 'Fortsetzungs-Cut fuer heute Gelinde-Sermon'





      Löschen





    14. -Fortsetzung: Gelinde-Sermon -

      Der geplante und sich hinziehende Umzug von hier (weil der Mieter das Feld nicht raeumt = er ist vertragsmaessig zwar abgesichert, zahlt auch eine horrende Summe jedes Monat; hat aber urspruenglich trotzdem gemeint 'Ende 2012' spaetestens. Jetzt sind wir bei Mai 2013 mit Verlaengerungspotential wegen 'schlechte Wirtschaft' dazwischen gekommen fuer ihn = reines Geduldsspiel!):
      DASS dieses Grundstueck hier nicht passend als Altersdomizil ist, war schon meine eigene Aussage/Feststellung, als ich mich in das Ding verknallt habe. Darum habe ich auch sehr schnell auf 'mehrgleisig' gespielt, denn selbst eine harmlose Garten-Aktion hier haette einen von uns jederzeit mit der Geschwindigkeit von Fingerschnippen zu Rollstuhl-Bewohnern machen koennen, was auf DIESEM - wenn auch sehr huebschen - Hanggrundstueck KEINE Option ist! Kinder haben wir auch nicht, welche in mancher Nachbar-Faelle einiges mildtaetig auf sich nehmen. D.h.: Koenn(t)en wir nicht mehr selbst Hand anlegen, zahlen wir Fremdhilfe 'durch die Nase' = keine gute Option imhO; da meist doch bessere Ideen fuer 'Maeuse' ;-) !
      Mind you, es wird mich - zu der dann einfach logistisch zu loesenden Situation - noch ausreichend in psychische Probleme werfen, da 'Abstand' per Grundstuecksgroesse vom Rest der Welt gewoehnt, denn leider bin ich nicht sehr gesellig (ausserdem gelte ich landlaeufig als 'schwierig' - ich frag' auch immer 'die falschen Fragen' und da geht man dann im Laufe seines Lebens einfach in (s)ein sichereres Schneckenhaus). Hilft aber alles nix - muessen wir durch; ich noch etwas schmerzhafter!
      Weisst Du, etwas verstandesmaessig zwar kappieren ist eine Sache; akzeptieren und tatsaechlich dann durchexerzieren - eine Andere.
      Gleichzeit fiel dann meinem GoeGa noch einmal die Schnaps-Idee ein von 'zurueck nach Europa'; als Bestechung fuer mich war die Blumen-Insel Madeira auserkoren. Habe ich laaange nix gesagt - ich bin ziemlich 'kaeuflich' mit FREI-lebenden Pflanzen und alles dort sieht aus wie nur fuer mich gemacht.
      ABER: Wenn ICH, als absolut nicht reisefreudiger Mensch staendig meinem Partner folge, weil DIESER seinen Arsch nicht ruhig halten kann, dann kann ich mir folgendes ausrechnen:
      Pensioniert, viel Zeit, ausreichend Geld und dann "Liebling, die 'Kultur' dort oder da waere doch interessant, nicht?! DANN sitze ich aber auf einer 'Insel' fest, von welcher ich fuer jeeeede Art von tempting europaeischer Kultur mind. mit dem Flugzeug unterwegs sein muesste. Fluegzeuge und ich haben aber ein 'Kompatibilitaets-Problem'
      Bei einem Europa-Besuch bekam ich schon einmal einen Zwangs-Zwischenstop in Dubai auf die dortige Krankenstation in welche man mich aus dem Flugzeug mit dem Rollstuhl gekarrt hat!
      Auch wenn ich - selbst in 'diesem' Zustand von halb betaeubt noch das Amuesement der dortigen Aerzte war mit meiner Antwort von " ... trifft sich gut, ich auch nicht an denen" als sie mir verklickerten, dass ich mind. 1 Tag hier bleiben muesste, weil die Airline in diesem Zustand 'nicht an mir interessiert waere'.
      Verdaechtigter Grund: Sauerstoff-Mangel und falsche Sitzposition im diesen 'doofen Renn-Auto-Sesseln'.
      Gut: damit wurde also meinem Mann ein sehr klares Veto gegenueber gestellt mit der Anforderung: WENN ueberhaupt, dann irgendein Mainland mit Madeira als u.a. zu besuchende 'Kultur' oder gar nicht. GoeGa ist noch am 'Bearbeiten'! Gleichzeitig hat dieses mein Veto zur Folge, dass u/gemeinsamer Blog-Freud C. und mein Mann derzeit EINEN Satz - trotz unterschiedlicher Bedeutung - gemeinsam haben: Schei ** 'Gaertner' ! (= was mich 'das' schon zum Schmunzeln gebracht hat - priceless! :-D )

      - weitere Fortsetzung noetig - aufgrund 'Technischer Meinung' -

      Löschen
    15. -Fortsetzung, Teil 3 'Gelinde-Sermon' -

      Als Du letztens meintest von wegen 'Mieter sein haette auch seine Vorzuege'. Klar hat es, aber wenn man ohnehin sozusagen 'wohnen' als Hobby hat, ist Eigentum dann doch noch vielleicht die bessere gleichzeitige Spar-Dose. Ist aber wirklich Ansichtssache - da gehen sich die Meinungen himmelweit auseinander = sollte genehmigt sein imhO!

      Was das Freischalten meiner Kommentare betrifft: wird wohl weiterhin noetig sein - entschuldige. Haengt sicher mit meiner 'Spur-Verwisch-Absicht' von 'versehentlich falsch getippten Namen' zusammen. Sorry, da muessen wir durch - beide/alle; das ist mein Versuch 'nerdisches Koennen' von Computern auszutricksen durch die Moeglichkeit von zusaetzlich dann groesserer Menge zu findender Info, damit Ueberfuetterung und mehr Aufwand sich durch diese Info zu 'Einem Thema' (meinen Namen) durcharbeiten zu muessen. Mir ist es das wert - sorry fuer Deine Unbil hierzu aber danke fuer Dein Verstaendnis.

      LG, Gelinde















      Löschen
    16. @Gerlinde: Danke für diesen interessanten Bericht! Ich finde es immer sehr faszinierend, wie es in anderen Ländern zu geht. Es ist total anders, und die Leute haben ganz andere Sorgen und Nöte als wir hier. Vielen ist das sicherlich gar nicht bewusst, was z.B. bei euch abgeht grad.
      Und Verständnis hab ich dafür auch! Keine Sorge... ;-) Aber ich werde bei Zeiten trotzdem Versuchen das zu sortieren... :mrgreen:

      Löschen
    17. ;-) so lange Du bitte wirklich dabei aufpasst, dass Du nicht in evtl. 'gruene Zaehne' von mir laeufst ... = Danke vorab.

      Das mit dem 'andere Laender - andere Sorgen' ist so eine Sache.
      Speziell, wenn dann noch so ein 'koooomischer Laenderverband irgendwo' ;-) mit seiner 'Bossing-Power due to density of population' immer versucht seine eigene kleine 'Begrenztheit' auf andere Laender zu uebertragen/ueber zu stuelpen. Inkl. viele 'dort aufgebende Gruene' dann heldenhaft SOFORT alles perfekt tun und wissen, wenn sie sich aufschwingen, ein anderes Land zu 'retten'! ;-)
      Wir wohnen hier z.B. neben einem National-Park* und u/Gruenen und ich sind in einem kleinen Clinch bezueglich der Schutzwuerdigkeit eines angeblich 'endangered' einheimischen Kletterpflaenzchens.
      Meine Behauptung ist naemlich: sie koennen den Nat.-Park schliessen, wenn sie die auch nur 'halbwegs' dort angesiedelt bekommen. Dies kommt aber wohl davon, dass sie selbst die Pflanze niiie beobachtet haben und - aufgrund von erweitertem Allg.-Wissen - und dadurch bei denen schon eine gewisse 'Vorsichts-Alarm-Stufe' nicht anschlaegt. Oder was wuerdest DU sagen/denken, wenn Du herausfindest, dass diese wunderschoene Pflaenzchen den botanischen Namen "Pandora pandorana" hat? ;-)
      Ich hatte daraufhin eine ganze Christbaumbeleuchtung an und guckte warum: Das Ding macht Erbsenschoten-grosse Samen-Staende (in rauhen Mengen), welche geoeffnet dann bis zu 20 hauchduenne Pergamentblatt-Schichten beinhaltet. Diese einzelnen Blattschichten sind dann noch mit je mehreren 'Augen'/Samen bestueckt.
      Ich hab' das huebsche Mistvieh bei mir um den Balkon; Courtesy der Vorgaengerin, deren GEneration eben auch noch weniger Geld zur Verfuegung und auch nur gering alternatives Pflanzmaterial zur Verfuegung hatte. Ich sag' Dir eines: Pflanze blueht, verblueht und noch waehrend die letzten Blueten absterben sind wir am Klettern auf Teufel komm heraus um jedwede Samenstand-Bildung zu verhindern. Und glaube mir: diejenigen, welche - trotz sorgfaeltigstem, mehrmaligem Suchen - uns trotzdem durchrutschen und ausreifen, machen hier noch immer ausreichend Probleme mit ihrem 'Uebernahmeversuch' eines Gartens; guess was die dann im Nat.-Park koennte!

      Ich misch' mich nicht mehr ein: wer nicht hoeren will muss fuehlen und wenn 'Fachleute' zu solchen werden, weil es ausreichend ist, 2 Jahre in der Volkshochschule ein entsprechendes Fach belegt zu haben ... ('Bestanden' ist eine andere Sache mit Platz fuer weitere harrstraeubend seitenfuellende Info!)
      ... und vorzugsweise leben diese fuer's 'Gruene' zustaendigen Fachleute dann auch noch im bequemen mindestens Suburbia oder gar City!

      Da wirst Du hier zum Sniper-Kaempfer, denn offen kann man mit dieser Sorte Mensch gar nicht mehr reden: so Gott-alike, dass man sich manchmal wuenschen wuerde, selbiger moechte doch bitte kurz heruntergreifen und denn doch etwas Vernunft ins Gehirn schuetteln.

      LG, Gerlind



      *relax bezueglich der damit verbunden erscheinenden zusaetzlichen Brandgefahr: hier 'tanzen' sie am Schnellsten an, weil dies die Wasser-Sammelstelle fuer 'big smoke' ist ;-) und Neupflanzungen von Baeumen meeehr Wasser von ihnen dann nur noch zur Verfuegung stehendem Kontingent automatisch abzwacken wuerden = Altbestand retten auf Teufel komm heraus = sollte gehen).



      Löschen
    18. @Gerlinde: So eine drecks Pflanze hätt ich schon längst dem Hexler zum futtern gegeben... Oder dem Komposthaufen... Solch Neunmalkluge gibt es überall... Kommen über "Bekannte" zum Job, oder weil sie überzeugend Lügen können... Und helfen tut es niemanden... Wenn das Ding da erst mal Fuß gefasst hat, bekommt man es doch kaum noch weg und wuchert alles Dicht... Unglaublich, das ihr solche "Grünen" habt...

      Löschen
    19. Weisst Du, man kann sich auch mit den groessten Feinden irgendwie gut arrangieren (wenn auch mit einigem erforderlichen Einsatz): diese Pflanze gehoert dazu.
      Das Problem ist eher: 'deren' Pflanzen werden nicht 'arrangiert' bzw. fruehzeitig an Samenbildung gehindert - nur meine. Weil's keiner von denen glaubt, WAS es fuer ein kleines Monster ist!

      Ich selbst weigere mich ja jedwedem Betteln von Freunden nachzugeben, welche auch so'n 'huebsches Ding' wollen. Das Problem ist aber, dass sie in sog. 'Indigenous Gaertnereien' (heisst aber nur 'einheimische Pflanzen' und hat nichts mit dem Aborigine Volk zu tun) als 'besonders gruen' verkauft wird. Eine gute Bekannte tat dies auch, verwarf aber meine Warnungen (= keine Zeit fuer dead-headen) und war dann entsetzt, dass ihr steilerer Hang in null komma nix derart von dem Ding eingewachsen ist ... kein Vorwaertskommen dort.
      Bei Vergiftungs-Versuchen kannst Du 8 Jahre kaempfen, bis sie sich mal sooo klein haelt, dass sie mal zu meistern ist.
      Durch den Schredder: erst wenn Du das Ding mind. 2 Monate trocknest und vorzugsweise schon in nur ellenlange Buendel aus sich selbst mit sich selbst zusammenschnuerst (= damit keine Schnuere abnehmbar beim Schreddern und die Zerfaserungen wickeln sich in dieser Art Paketen auch weniger um zentrale Spulen, Messer o.ae.)
      Laesst man die vorgenannten Buendel zuuu lange liegen (ohne oefteres Wenden) kannst Du Gift drauf nehmen, dass sie Wurzeln schlaegt.
      Also MEINE Meinung bezueglich dieser Pflanze: Die 'Dornroeschen-Rose' war keine Rose, es war Pandora Pandorana und sie haben schlichtweg vergessen, sie mind. 4 x pro Jahr zu schneiden ;-) und die Samenstaende zu entsorgen.
      Aeste hat meine ja in einer Groessenordnung wie meine Handgelenke und derzeit schwanke ich sehr, ob ich meine 'Killer-Aversion' ihr gegenueber nicht vielleicht doch ueberwinden sollte und sie eliminieren.
      ABER: Ich bin dann in Sicherheit (umgezogen) und die 'Rackers' von Gruenen lernen es sonst niiie. Den neuen Besitzern werde ich eindringlich Bescheid sagen (wurde mir nix gesagt) und wenn selbige sich dann trotzdem auch fuer klueger halten - so be it.
      Dann sind die 'Gruenschnaebel' zumindest in ein paar Jahren gehoerig damit beschaeftigt ueber Jahrzehnte hin dann ihren Nat.-Park wieder 'frei zu buddeln' = keeps them busy and out of mischief to do anything worse ;-) mit Gruenmaennchengrins.
      Es HOERT ja keiner zu; fuehlt sich keiner zustaendig; glauben die meisten Menschen eher an einen 'lieben Gott' welchen sie noch niiiie gesehen haben, statt an die eigenen Mitmenschen, welche mitunter sogar schwarz auf weiss Beweise haben.
      Diesbezueglich kann ich Dir allerdings auch ein Lied ueber meine eigene Mutter singen: selbige frage ich oefter mal auf irgendwelche Fragen bezueglich mein Leben retour "warum fraegst Du? Was immer ich auch sage, Du bezichtigst mich trotzdem der Luege, weil Du's einfach nicht glauben kannst/willst, dass ich/wir ein so anders laufendes Leben zu einem 'vermeintlich Gewoehnlichem' fuehren! Such Dir einfach selber eine passende Antwort, welche Dir gefaellt!" (dies aber schon seiiit ich denken kann; sprich: mir sogar als Kind konstant 'Luegen' unterstellte = weit gefehlt; bin viiiel zu faul, mir selbige zusaetzlich zu den interessanteren Sachen des Lebens zu merken!
      Bei einem Alter von 55 - und 'etwas unterwegs' haben sich nun mal Erfahrungen/mitunter anderes Wissen angesammelt; da brauche ich nur gaaaanz wenig luegen (aber OEFTER guuuut 'ausweichen' ;-) = erhaelt die Nerven besser!)

      LG, G.

      PS: Du passt weiterhin gut auf Dich/Euch auf beim Autofahren ? Bitte/danke: Du laeufst - auch schon unter 'Prof. Higgins-Syndrom': got accustomed to your 'face' ! ;-)



      Löschen
  2. Gesundes Neues!
    Das hat man sich gerade an die alte Seite gewöhnt ... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Imperator: Danke gleichfalls! Alle Nase lang muss eine Veränderung her... vielleicht hilft es mir auch im inneren eine Veränderung zu vollziehen... ;-)

      Löschen
  3. Mit dem "großen" PC sieht das hier ja noch besser aus... Ist das Irland? Cornwall? Jedenfalls nicht die Loreley ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Chat noir: Öhm... keine Ahnung... Hintergrundbild in Blogger auswählbar... Aber Google könnte mit der Bildersuche helfen... Moment... Ah... Irland... Steilklippen... Cliffs of Moher... :-)

      Löschen
    2. Vielen Dank fürs nachschauen! Da würde ich gerne mal hin. Überhaupt nach Irland. Wer weiß, vielleicht schaffe ich das in diesem Leben noch. Wenn Du nicht vorher MEINE Million im Lotto gewinnst ;-)

      Löschen
    3. @Chat Noir: Die Lotto Million? Schau mal bei Euro-Lotto... Das reicht aktuell für mehrere Gewinner... 27 Millionen! :mrgreen:

      Löschen
  4. ... manche Ecken bei 'uns' sehen auch so aehnlich aus.

    Duuuhuu 'MrElch', schau Dir doch mal folgende Links an bitte; d.h.: evtl. verfolgen und eigene Aerzte 'zwiebeln' ?!

    - http://www.abc.net.au/news/2013-01-10/discovery-could-spell-end-of-daily-needles-for/4458862

    - www.australiandiabetescouncil.com
    (dd. 1/10/2013 12.00 am)

    Ansonsten alles klar? Arbeitswoche - trotzdem heil ueberlebt?
    Ausserdem scheinst Du 'Post' bei C. bei 'Sahelzone' o.ae. zu haben; schon entdeckt?
    Schaut zumindest nach 'neuem Kind/Fan/'Konkurrenz' auf Blog aus; noch nie gehoert.

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Gerlinde: Danke für die Links! Also wenn ich das richtig verstanden hab, dann dauert das noch ewig... ;-) Das Problem mit Tabletten und Oral-Insulin oder auch Insulin das durch die Haut aufgenommen wird, ist die Dosierung. Das klappt alles nicht so genau, wie spritzen. Oral war mal ganz kurze Zeit im kommen... Hatte dann Nebenwirkungen und war nicht genau genug. Mal nahm der Körper zu wenig auf und mal nicht... Das realistischste wäre aktuell wohl eine künstliche Bauchspeicheldrüse... bzw. ein System was aus Sensoren und Pumpe besteht und die Insulinzufuhr teils selbst steuern könnte. Problem dabei, man hat dinge an sich hängen... Nadel mit Schlauch für Insulin und Sensor zum kontinuierlichen Messen. ;-)
      Ansonsten hab ich einigermaßen die erste Woche überstanden... Die Frage bei C. hab ich beantwortet... und nun geht's gleich zum Opa besuchen... :-)

      Löschen
  5. Sieht toll aus, der neudesignte Blog, vor allem den Text kann man jetzt viel besser lesen. :-)

    Nachdem ich schon ab und an mal hier lesen kam, hat mich heute Gerlindchen hergebeten. Wegen Feuerwehrmeeting und so weiter.
    Hochinteressant und buchstäblich sehr heiß. Bin ich froh, jetzt nicht dort im Busch festzusitzen und Brände bekämpfen zu müssen...
    Oder mich im shoppingcenter zu langweilen.

    Gute Besserung und liebe Grüße, Sathiya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Sathiya: Danke und willkommen hier! :-)
      Ja solche zustände kennen wir hier noch nicht, wer weiß, wie sich das noch ändern wird... Und danke, die Besserung ist schon mal spürbar... :-)

      Löschen

Danke für die Gabe!