Sonntag, 31. März 2013

Eine Stunde weniger Ostern…

Ich hasse diese Zeitumstellung! Ich habe es nie verstanden und werde es auch nie verstehen! Wer das damals eingeführt hat, war komplett behämmert! Jedenfalls was diesen Punkt betrifft! Vielleicht hätte so was früher im 15. Jahrhundert genutzt… Aber selbst da war es wohl auch egal…

Wozu brauchen wir das? Wenn ich Frühschicht hab, dann ist eh immer um 6 Uhr Begin… Egal was draußen los ist… Und Sparen, weil es länger Hell ist? Das Hallenlicht ist von morgens bis Abends an! Und Straßenlaternen? Lasst die doch nach Helligkeit an uns aus gehen… Ist doch kein Problem oder? Irgendwo, wo eh die Steuerung der Teile sitzt, ein kleinen Sensor hin und gut…

Aber diese Umstellerei bringt die innere Uhr immer völlig durcheinander… Ein Glück ist der kram am Wochenende und nicht unter der Woche… Das würden bestimmte Affen auch noch fertig bringen… Mir fehlt die Stunde jetzt auf jeden Fall! Weg mit Sommer- und Winterzeit!

Und das dann auch noch zu Ostern! Wobei mir Ostern ja eh eigentlich völlig am Allerwertesten vorbei geht…Das wichtigste… Ich hab frei und noch ein paar Urlaubstage dazu bekommen… Vielleicht kann ich nun endlich ein wenig ausspannen von dem ganzen Mist der letzten Tage… Den Mist der letzten Monate und Jahre trage ich dann noch ein bisschen weiter mit rum… Das ist zu viel um innerhalb einer Woche es loszuwerden…

Frohe Ostern Euch allen!!!

Kommentare:

  1. ... gaaaanz vorsichtige 5m Radius-Umarmung an Dich. ;-)

    Kriegst jetzt bald einen Orden bezueglich 'G's fav. Kratzbuerste Nr. 2 oder 3 ' ab (diese zwei Raenge sind ein wenig fliessend; nur Nr. 1 ist 'bomben-sicher' ! ) :-D

    Any chance for a longer holday to get rid of any 'rubbish' (perhaps incl.
    me) ?

    LG, G.



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @G.: Hab Dank! Wie war Ostern bei euch? Hab irgendwie gelesen, es war wieder zu warm und Feuergefährlich? Bei uns gab es ein wenig Schnee... und ein paar Tage Urlaub...
      Darf ich raten? Der Herr C. ist Nr.1? :mrgreen:
      Und den Müll... bin ich schon losgeworden... bzw. er steht noch rum und wartet auf Abholung... Du bist nicht mit dabei! ;-)

      Löschen
    2. :-D - 'DAS' war aber wohl das aaaaallerschwierigste Raetsel von ganz ueberhaupt, oder?
      ... und danke fuer's nicht in die Muelltonne stecken! Ich besichtige diese ohnehin selbst ab und an wenn ich Migraene-Attacken habe. Bin aber heikel: will sie vorher bitte rosarot 'fuer Maedels' ausgepolstert - was ich dann immer nicht ausreichend schnell schaffe, wenn ich denn gerne freiwillig hineinspringen wuerde! ;-)

      Was das Osterwetter betraf: JEIN - wir hier waren 'sicher', aber die entgegengesetze Seite von Melbourne hat's erwischt. ... und aaaalles nur noch wegen vermutlich EINEM mistigen Tag, bevor's uns dann alle einheitlich(er) einregnete.
      Waren am So. auch zufaellig in der Gegend, da Hubby dort 'ein Ziel' hatte und ich durfte seinen Ipad mit neuer Flug-Navigations-Software 2 Std. lang auf dem Schoss festhaltend vorm 'frequent flyern' in die Fuss-Region halten = Oh Mann; grrrr eat!
      Als am Tag danach der Ernstfall im Flugzeug anstand gab's erst mal stand-off daheim, weil neben meiner 'Ausruestung' ein schaebiges kleines Buendel von Wolle lag zum Zeichen 'das kommt mit'. Hubby's Ordnungs-Protest: brauchst Du nicht ... (und ueberhaupt) =
      Woll-Buendel wurde zur 'Stimmungshebung' angeblich von mir aufgeraeumt - jedoch nur bis in meine Hosentasche! ;-)
      Als 'gnoe Hoerrrrr' dann im Flugzeug endlich angegurtet war und alle Haende zu tun hatte, holte ich seelenruhig mein Woll-Buendel heraus und machte a) als erstes ordentliche 'Halteschlaufen' an das rutschige Ding von Ipad b) wickelte sehr schnell den verbliebenen Schnur-Rest um mein rechtes unteres Hosenbein, weil ich naemlich vergessen hatte, dass bei deren Leih-Maschinen meist nur die 'basic Lueftungsklappen unten' funktionieren was da dann schon sich anfuehlt wie 'zum Hosenbein hinein und beim BH wieder heraus = iiigittttt; kalt!
      Hierzu hat sich allerdings dann fast der halbe Flughafen hinterher amuesiert, als ich's beim eiligen Aussteigen erst hinterher, d.h. 'leicht zu spaet', wieder abmachte = well, so be it; besser als Heulen! ;-)

      Weisst Du, allerdings fuehrte mich heute im Original eine andere Absicht hierher, welche ich vorsichtshalber gleich mal als separaten Kommentar anfuege, bevor mir 'Hoerrr Computer' wieder mein Quassel-Volumen nachrechnet! :-)

      Seeya, denn,
      LG, G.



      Löschen
    3. Nur einmal zu Deiner Beruhigung, dass DU nicht (m)ein einziges 'Opfer' bezueglich 'mentalem Re-Booting' bist:

      Hubby steckt in letzter Zeit etwas arg bis zur Halskrause in Sachen, welche von frueheren 'Skill-Levels' verbockt wurden und springt - seinem ihm eigenen Temperament gemaess - ordentlich 'im Dreieck'! (= er ist ein 'Macher' - Geduld nicht seine Staerke und seine mentale Push-Power sowie koerperliche Ausdauer hinterher eigentlich immer etwas behindert durch 'grosse Kleingeister' des normalen Lebens = wo selbst ich ab und an dazu gehoere).
      Auswirkungen davon streifen - logisch - auch das Privatleben und auch ich wusste in letzter Zeit manchmal nicht mehr, wie 'ausweichen' ohne dabei nicht einem von uns unnoetig/zuviel auf die psychischen Zehen zu treten.
      ENDE von Ausweichen war aber dann heute morgen beim Fruehstueck beim 'Drop of the spoken Questionmark' erreicht zu seinem Satz von ca. " Bin mal neugierig, was ich heute in der Firma alles an unmoeglichen, schiefgelaufenem Mist vorfinden werde?"
      Mein belegtes Brot platschte schwungvoll 'seeehr flott geparkt' aus meiner Hand auf den Teller; 20 - 25 zaehlen wurde kombiniert mit ohnehin Mund zum Reden frei kriegen .... und zu diesem Zeitpunkt wusste er - aufgrund meiner mehr Hulk-gruenen* Augen bereits: ooops, gleich weht mir ihr Wort-Sturm aber eine ordentliche Cabrio-Frisur!
      Bingo - got him: "DUUUU glaubst doch nicht ernsthaft, dass ich mich per Blog abkaempfe wie berserk um bei manchen Menschen eine, wie mir erscheint, gewisse Negative-Grundgedanken-Position abzuschwaechen, um in etwa Dasselbe mir dann von Dir anzuhoeren?
      DU 'mantra-st' Dir jetzt gefaelligst denselben Satz von Dir mit Korrektur ein und laesst die Folge dazu einfach einmal auf dich zukommen, statt sie schon 'geistig zu sehen/heran zu ziehen' aus Meilen von Entfernung!
      Der Satz heisst jetzt, bitte 'Bin mal neugierig, was ich heute in der Firma alles vorfinden werde?' Basta- grazie! "

      Nur einmal zu Deiner Beruhigung, dass DU nicht (m)ein einziges 'Opfer' bezueglich 'mentalem Re-Booting' bist:

      Hubby steckt in letzter Zeit etwas arg bis zur Halskrause in Sachen, welche von frueheren 'Skill-Levels' verbockt wurden und springt - seinem ihm eigenen Temperament gemaess - ordentlich 'im Dreieck'! (= er ist ein 'Macher' - Geduld nicht seine Staerke und seine mentale Push-Power sowie koerperliche Ausdauer hinterher eigentlich immer etwas behindert durch 'grosse Kleingeister' des normalen Lebens = wo selbst ich ab und an dazu gehoere).
      Auswirkungen davon streifen - logisch - auch das Privatleben und auch ich wusste in letzter Zeit manchmal nicht mehr, wie 'ausweichen' ohne dabei nicht einem von uns unnoetig/zuviel auf die psychischen Zehen zu treten.
      ENDE von Ausweichen war aber dann heute morgen beim Fruehstueck beim 'Drop of the spoken Questionmark' erreicht zu seinem Satz von ca. " Bin mal neugierig, was ich heute in der Firma alles an unmoeglichen, schiefgelaufenem Mist vorfinden werde?"
      Mein belegtes Brot platschte schwungvoll 'seeehr flott geparkt' aus meiner Hand auf den Teller; 20 - 25 zaehlen wurde kombiniert mit ohnehin Mund zum Reden frei kriegen .... und zu diesem Zeitpunkt wusste er - aufgrund meiner mehr Hulk-gruenen* Augen bereits: ooops, gleich weht mir ihr Wort-Sturm aber eine ordentliche Cabrio-Frisur!

      - Fortsetzung folgt -
      (= der Racker von Computer hat das Zaehlen noch nicht verlernt :-o + ;-) )




      Löschen
    4. -Fortsetzung 2/2 -


      Bingo - got him: "DUUUU glaubst doch nicht ernsthaft, dass ich mich per Blog abkaempfe wie berserk um bei manchen Menschen eine, wie mir erscheint, gewisse Negative-Grundgedanken-Position abzuschwaechen, um in etwa Dasselbe mir dann von Dir anzuhoeren?
      DU 'mantra-st' Dir jetzt gefaelligst denselben Satz von Dir mit Korrektur ein und laesst die Folge dazu einfach einmal auf dich zukommen, statt sie schon 'geistig zu sehen/heran zu ziehen' aus Meilen von Entfernung!
      Der Satz heisst jetzt, bitte 'Bin mal neugierig, was ich heute in der Firma alles vorfinden werde?' Basta- grazie! "


      Als beim Abschied dann noch kurz die kleinlaute Frage kam, ob ich denn noch sauer waere, konnte er = 'gut-erzogener-braver-Ehemann' (mit hoechstem Sterne-Rating ;-) ) aber glatt den 'Mantra-Satz' stolperfrei und ohne jeglichen Negativ-Fitzel drann wiederholen, mit welchem - auch er - Hintern beklappst von dannen geschickt wurde!

      Sein Anruf vor 30 Min. klang uebrigends erstaunlich mistrauisch, ob des bis dato relativ friedlichen Ablaufs des Arbeitstages = schon mal ein schoener Bruchteil eines Arbeitstages, aehem, 'mehr auf der angenehmeren Seite', oder?!
      Mach' Dir nix draus, ich vergess' dies auch oefter mal selbst - bis dass ich mich dann wieder wundere 'WARUM' = "Aha; und auf ein Neues im Konzept, liebe G. !"
      Ergo MrElch: ueben, bitte ! :-D

      ... und 'Kampf-Slogan' hinterher:
      Love, G.



      * Nr. 9 einer gewissen Ansammlung unter ein und demselben Sternzeichen Geborenen (Eine Nr. 10 habe ich allerdings wohl doch - noch - nicht; muss wohl umsortiert werden ;-) !) meinte einmal zur 'erstaunten-Bleistift-wippenden-Frage' meines GoeGa's von "woher weisst Du von den unterschiedlichen Schattierungen ihrer Augen?": "Watched and triggered by myself often enough; I'd surely be dead already several times over if she'd use her hands together with her eyes, mate!"
      Hmm, diesbezueglich hat sich einst schon meine Mutter beschwert; noch dazu wo bei einem beruflichen 'all-white-dress-code' dies immer um so deutlicher sichtbar wurde. ;-)
      'Nr. 9' wird uebrigends auch besonders gerne von mir verscheissert (plus vise versa) und guckt mir dann schon mal stark fragend um 'Klaerung des Wahrheitsgehaltes' wortlos hinterher waehrend ich selbst womoeglich schon fast weg bin.
      Mein Satz von "Bue eyes" welcher da als Abkuerzung fuer "trust my honest blue eyes, mate" ihm zurueckgerufen wird, verwundert dann schon mitunter die Umgebung, wenn er selbst dann hierzu zufrieden grinsend 'abwinkt' und seelig ohne weitere Worte mit seiner Arbeit weiter macht! = Er weiss schliesslich, dass ich keine Blauen habe = Kommunikation; minimal ! ;-) :-D

      Löschen
    5. @G.: Flugzeug? Wie was? Gehört Dein Gemahl zur Feuerwehr? Oder ist das nur ein Hobby? iPad mit Flugnavisoftware... Hört sich doch lustig an! :D Nur das fliegen weiß ich nicht, ob es mir bekommen würde, bin noch nie in einem Flugzeug gewesen... Außer in einem Museum... :mrgreen:

      Die Aussage Deines Mannes bezüglich der zu erwartenden Arbeit kenne ich von mir auch... ;-) Aber so leicht zu ändern geht das bei mir nicht! Da müsste schon in der Firma sich einiges ändern... wobei, es änderte sich grad was, fragt sich nur, ob das verschwinden eines Meisters dabei hilft, keine scheiss Arbeit zu bekommen... ;-) Die folgenden Tage werden einen besseren Einblick deswegen bringen... Urlaub vorbei und Krankheiten hoffentlich endlich weg... Zur Zeit fühl ich mich unausgeschlafen und wünsche mir wie jede Woche die richtigen Zahlen für Freitag Abend... :D

      Löschen
  2. Zeitumstellung is fürn Arsch.

    Frohes Jesus Zombie Fest euch auch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @MrLuzifer: Genau! Und danke hoffe gleichfalls gehabt! :-)

      Löschen
  3. Ostern? Ostern ist doch ausgefallen! War denn niemand arbeiten???
    Ich darf ja nicht, dank gelben (inzwischen sind die ja rosa) Schein.
    Was mir dank Ärztlichem Autofahrverbot jede menge Zeit beschehrt mal wieder die Plätze meiner (unserer) Jugend zu besuchen. Zu Fuß versteht sich.
    Is schon irgendwie seltsam da nach so langer Zeit wieder zu stehen. Teilweise so stark verändert, das man es fast gar nicht wiedererkennt und manchmal hat sich überhaupt nichts getan.
    Bleibt die Frage ob Veränderung nun gut ist, oder nicht, und ob man das überhaupt pauschal sagen kann. Warscheinlich nicht.
    Erkenntnis des Tages: Nicht jede Veränderung ist positiv.
    Ist ja eigentlich logisch, momentan scheint es aber "hip" zu sein jegliche art von Veränderungen "supi" zu finden.
    Find ich nicht. Tja, dann bin ich wohl zu den konservativen Spießern zu zählen.
    Egal! Hahahaaaa!
    Schönen Resturlaub und Grüße,
    DerDD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @DerDD: Ja ich "durfte" auch nicht... :mrgreen: Der Urlaub musste schließlich weg... ;-) Die nächsten Wochen ist eh ein Kollege krank... Der bekommt Chemotherapie... von daher lieber vorher ausruhen, damit dann den ganzen... Kram... aushalten kann... ;-)
      Veränderungen sind nur Gut, wenn derjenige sie gut findet! Alles ist garantiert nicht toll und gut... Siehe die Veränderungen hier bei uns... tolles war da die letzte Zeit nicht dabei... Aber die Plätze unserer Jugend besuchen, das muß ich, wie letztens schon gesagt, auch irgendwann mal wieder machen...
      Gute Besserung weiterhin!

      Löschen
  4. Achso!
    Zeitumstellung? DAGEGEN!

    DerDD

    AntwortenLöschen
  5. PS: eigentlich sollten wir - beide - Deinem Loesungssatz bezueglich 'Raetsel' ein glueckseeliges, goldiges Voll-Smiley ansetzen statt des 'gruenen Wichtes' .
    Du weisst schon warum, oder?

    a) ohne 'Hoerrrrn C.' haett' ich Dich/Euch (und etliche Andere) gar nicht erst kennengelernt

    b) Du 'verbietest' Dir ja jegliches Flirten mit Dir. Wohl auch, weil Dir in generell etwas unheimlich (= Mehrheit der Maenner sind eher so; d.h. Du bist in bester Gesellschaft)
    'Hoerrrr C.' scheint dagegen diesbezueglich ein 'schoen-mutiertes-Maenner-Gen' zu besitzen! ;-)

    c) Stelle Dir mal vor, DU muesstest aaaall 'Das' aushalten, was selbiger von mir mitunter wegsteckt !!!

    An Deiner Stelle wuerde ich ihm eher noch separat einen Helden-Orden verpassen.
    Allerdings Einschraenkung von mir hier: ich bin nicht umzutauschen oder zurueckzugeben = sorry fuer DICH, mein Freund! ;-) :-D

    Liebe Gruesse,
    G.

    Du hast heute ohnehin noch nicht ausreichend lachen muessen - da kam ich doch gerade richtig, oder? ;-) :-D

    Ausserdem: brauchst Du meinen Vorkommentar nicht in Ordnung bringen - wir nehmen das einfach als 'geistiges Fitness-Parlour/Spiel' zum jeweiligen richtig Selbst-Auseinander-Klabuesern. ;-)




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @G.: Ne, der grüne Wicht ist einfach zu klasse! :mrgreen:
      zu a.: Stimmt!
      zu b.: Stimmt auch!
      zu c.: OMG! :shock: ;-) Heldenorden hab ich ihm schon oft verleihen wollen, aber er nimmt nicht an... ;-) Wobei, die Orden waren für was anderes, vielleicht nimmt er diesen bestimmten ja an? ;-)

      Und... alles wird gut... ;-) :D irgendwann... :mrgreen:

      Löschen
  6. :-D - manchmal ist es richtig wohltuend, wenn man Freunde hat, welche auch mal einer Meinung mit einem sind ! :-D :-D :-D

    Wenn das "alles wird gut" sich wenigsten bei Dir/Euch einnisten wuerde, waere die Welt schon ein ganzes Stueck besser = 'daem-lichen' Fusstritt an das Ding von mir! ;-)

    LG, G.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @G.: Wenn ich nun das schreibe, was ich heut wieder erlebt hab... mach ich Deine gute Laune über das "alles wird gut" zunichte... also lass ich es erstmal und bete wehement an den Lottogott oder Lottofee oder besser an beide, welche bitte am Freitag ordnungsgemäs unsere Zahlen ziehen lassen sollen und zusätzlich alle anderen Scheine mit gleichen Zahlen in Flammen aufgehen lassen sollen... tun... Ja! Genau!

      Löschen
  7. ... schoen langsam verstehe ich, warum mein GoeGa seine Haare nie zurueckhaben wollte: kann man sich wenigstens keine raufen (mussen/brauchen/wollen).
    (Nur mit Hut o.ae. sollte man sich dann anfreunden, wenn man dann schon ausgerechnet in Australien leben will und es hasst, von seiner Frau immer 'geschlagen und/oder erpresst' zu werden, wenn man diesen dann auch nicht als Schutz tragen will :-o - und dies an heissen Wochenenden im Std.-Rhytmus ;-) ! )
    Augrund meines 'ueberwiegend' Kurzhaar-Schnittes wuerde Hubby mich jetzt wohl wieder 'Moritz' nennen. Was da heisst: eindeutig wieder niederbuersten, was sich vorher hochstellte!

    Hat's mir uebrigends letzte Woche beim Einkaufen etwas die Stimme verschlagen, als ich mir eine vermeintlich toootal verrueckte bunte Jux- Peruecke mit viiiel Farbe und Mittel-Irokesen kaufen wollte und die junge Dame an der Kasse in ca. leicht irritiert meinte " ausser mehrere Farben, sowie der Laenge und Platzierung des 'Irokesen' sehe ich da aber gar nicht viel Unterschied zu ihrem Original, gnaedige Frau!"
    Stand ich dann daheim vorm Spiegel und guckte mir beide Varianten an = Hmm, not tooooo wrong - Uff!

    LG, G.

    PS: ich glaube ich resorte wirklich lieber zu meiner eigenen Phantasie von 'was passiert ist'; diese koennte mildtaetiger mit mir sein!
    Nimmst Du trotzdem ein liebevolles 'Kopf hoch' an?







    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @G.: Ein Kopf hoch, nehm ich immer an... Aber teils ist der Kopf so schwer, das er eh fast abfällt... Mal schauen, was so nächste Woche passiert... Wichtigster Termin ist Dienstag... Mein Vater liegt dann doch unterm Messer... :neutral:

      Löschen
    2. Termin gesetzt; Daumen startklar (Zehen in Reserve) ;-) !


      LG, G.

      Löschen
  8. @G.: Flugzeug? Wie was? Gehört Dein Gemahl zur Feuerwehr? Oder ist das nur ein Hobby? iPad mit Flugnavisoftware... Hört sich doch lustig an! Nur das fliegen weiß ich nicht, ob es mir bekommen würde, bin noch nie in einem Flugzeug gewesen... Außer in einem Museum...

    Die Aussage Deines Mannes bezüglich der zu erwartenden Arbeit kenne ich von mir auch... Aber so leicht zu ändern geht das bei mir nicht! Da müsste schon in der Firma sich einiges ändern... wobei, es änderte sich grad was, fragt sich nur, ob das verschwinden eines Meisters dabei hilft, keine scheiss Arbeit zu bekommen... Die folgenden Tage werden einen besseren Einblick deswegen bringen... Urlaub vorbei und Krankheiten hoffentlich endlich weg... Zur Zeit fühl ich mich unausgeschlafen und wünsche mir wie jede Woche die richtigen Zahlen für Freitag Abend...


    Habe gerade entdeckt, dass noch eine Frage offen ist - sorry:


    Ach, Hubby ist Hobby-/Privat-Pilot, was in Australien eine wesentlich einfachere Sache ist als in 'good old Europe'! Geld eben; dafuer wurde das Haus nicht fertig renoviert = das wartet aber brav und artig; wie unerledigte Arbeit dies nun so an sich hat! ;-)
    Er hatte auch einmal eine eigene Maschine, welche eigentlich ich ihm geraten habe, weil mir deuchte, dass es vielleicht sinnvoll waere, dieses 'was waere wenn' noch in juengeren Jahren auszuleben statt erst im Rentenalter, wo Geldfluesse nicht mehr so zuverlaessig anzuzapfen sind = Voll-Bingo at once.
    3 x habe ich mein Veto eingelegt, als er sie dann schon mal frueher als dann passiert verkaufen wollte; gluecklich(er) ist er seither absolut nicht, denn sein Qualitaets-Anspruch ist einfach 'gut hoch' und eine gemietete Maschine bringt das selten mit.
    Dies war allerdings auch ein Grund, weswegen er selbst eher zum Wiederverkauf tendierte als zur Ausmietung (wie haeufig von Privat-Besitzern gemacht): er kann den schlampigen Umgang der meisten Menschen mit fremdem Besitz nicht gut verknusen und es fand sich keine brauchbare Interessenten-Gruppe, welche seinen klamheimlichen Eignungs-Tests als Mitbesitzer bestanden haette. Er selbst hatte dann aufgrund von firmentechnischen Aenderungen urploetzlich auch nicht mehr ausreichend Zeit, um das Ding einfach aus motortechnischen Gruenden immer wieder 'gassi zu fuehren/fliegen'; ergo: weg damit! Man wird sehen, wie's weitergeht. Allerdings bin ich vorsichtshalber - entgegen aller Verdaechtigungen seiner diesbezueglichen 'Piloten-Freund-Umwelt' - diejenige, welche ihn immer wieder zumindest 'aktuell' haelt und es ihm diese Lizenz nicht einfach verfallen lassen will/wird; auch wenn ich selbst absolut damit nix am Hut habe und auch absolut nicht 'flug-kompatibel' bin !
    Ich selbst habe dem Fliegen gegenueber vermutlich eine etwas seltsame Einstellung: ich mag's nicht, aber ich weiss, es geht - vor allem in diesem Lande - leider nicht ohne!
    Die nahegelegenen Kleinflughaefen werden von mir - egal welcher Einsatz noetig - jederzeit unterstuetzt! Die Youngsters mit moralischem (wie mitunter finanziellem = psst vor Hubby) Einsatz. 'Hingesetzt' hat's hier allerdings einmal 'full house of pilots' zu meinem eiskalten Einwurf von irgendeiner Beweihraeucherung des Fliegen-Koennens der da lautete "falsch, ihr lernt nicht wirklich fliegen, ihr lernt nur Landen in allen moeglichen wie unmoeglichen Situationen - face it!"
    Die ganze Anfaenger-Riege ist auch ziemlich wetter-abhaengig. D.h., der offizielle, (und viiiielleicht iiiirgendwo im Umkreis Melbourne auch tatsaechlich zutreffende) gerne falsche Wetterbericht verbietet denen dann schon oefter das Fliegen, obwohl sichtbar bestes Flugwetter waere.

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  9. - Fortsetzung 2 von 3 oder 4 -


    Dieser Flugwetterbericht wird - mW - alle 2 Std. aktualisiert. Glaube nicht, dass mir einer der Youngsters das vor meiner Nase verbummelt und evt. Verbesserungen uebersieht!!! Den lass' ich denen aber belauern bis zum .... und beim ersten HInweis von 'es geht' schmeiss ich diese notfalls eigenhaendig samt Flugzeug in die Luefte! Sind sie naemlich erst mal 'oben' gelten wieder andere flugtechnische Gesetzgebungen, auf welche sie sowieso staendig trainiert werden!
    Ausserdem ist ein gaengiger 'anti-australischer' Satz von mir "wenn Du Dir eine Maschine kaufst, dann sollte sie instrumententechnisch besser sein, als Du bereits selbst Koennenstechnisch bist." (die austral. Meinung: Skelett und dann dieses und jenes und "... dann gestorben und niemals fertig gekriegt" ist meine giftige Anmerkung hierzu - seufz) Grund: wenn man schon mal zumindest die Grundkenntnisse des 'Landens' kann, dann ist es mitunter auch moeglich jemanden per Funk durch eine Wetterlage zu kriegen, welche zwar noch nicht erlernt wurde, aber 'Fern-Hilfe' Schritt fuer Schritt sie in sichere Gefielde bringen kann; ohne kaum!
    Meine eigenen Kenntnisse beschraenken sich auf 'Unterste Basis' von Flugzeugbestandteilen wie 'Aileron, Flaps u.ae. sowie folgenden Passagier-Benimm-Regeln:
    a) Mund halten b) Mund aufmachen, wenn Fluegel seitwaerts fallen und der Pilot aber arglos sonstwas in seinem Kram sucht/tut c) Mund halten d) Piloten nicht um Erlaubnis zum Schreien oder Weinen fragen - wird abgelehnt e) Mund halten f) werd' schnellstens 'pottie-clean'; kein Kleinmaschinen-Pilot der Welt macht gerne eine Std. Aufwand fuer einen Toilettengang. g) Mund halten!

    Zu Punkt f) gab's bei uns im eigenen Haus einst grosses Gelaechter bei meinem Mann. Er fand mich eines Tages breitbeinig und nur unten bis auf die Unterhose entkleidet und beidarmig an die Wand abgestuetzt in der ansonsten trockenen Duschkabine stehen. Auf seine 'W-Fragen' kam dann von mir nur der trockene Auftrag: "schau doch bitte mal, ob du irgendwelche Rinnsale an meinen Beinen sehen kannst!" Die Verneinung wurde von mir dann entzueckt zur Kenntnis genommen und ich erklaerte ihm, dass ich gerade dabei sei, die vermeintlich 'saugfaehigste Damenbinde' original zu testen, nachdem ich vorher eine 'trocken getestet' hatte und ihr mehr als 1 l Wasser zugemutet hatte.
    Ergebnis: geht sehr wohl und sehr gut! Heisser Rat: Hosentraeger tragen - fuer das Gewicht hinterher und verdammt aufpassen, dass das Ding niiie Koerperkontakt verliert und damit sich kalt anfuehlen kann!
    Von da an waren die Dinger bei mir oefter Standard-Ausruestung bei laengeren Fluegen. Wenn ich sie nicht brauchte, wurden sie zuhause fuer den Garten zerfleddert verwandt aufgrund desselben 'Water-storing-Cristal-Gehalts' welchen ich sonst im Sommer auch immer verwenden muss hier!
    Habe mich da auch schon mit ein paar snobby Leuten etwas angelegt , weil: man kann ueber 'so was' nicht offen/deutlich reden (aber raetseln und leiden?) Inkl. einem in einem weiteren fernen Lande wohnenden aeltlichen Onkel meines GoeGa's, welcher aufgrund von Herz-Medikamenten wohl oefter Toiletten-Bedarf hat, als er eigentlich mag, wenn er in einem grossen Flugzeug unterwegs ist. Hat er mir dann verklickern wollen, dass er dann l i e b e r die Medikamente aussetzt - hat's bei mir zu diesem Satz (natuerlich) die mentale Sicherung ausgesetzt; hab' ich ihm die Benutzung solcher Binden empfohlen; hat er per 'email-erroetend' kategorisch abgelehnt; hat's mich stattdessen per e-mail 'wut-geroetet' und konnte ich ihm nur mit Muehe und Not eine evtl. Notfall-Situation und die versicherungstechnische Situation hierzu moeglichst ruhig gegen-verklickern!

    - Fortsetzung folgt -



    AntwortenLöschen
  10. - Fortsetzung 3/3 -




    Ferner fliegt er zwar jaehrlich nach 'sein geliebtes Wien' - nervt dort aber alle Verwandtschaft, weil er zwar moeglichst viiiel sehen will, jedoch schlechtest auf den Fuessen ist und keinen Rollstuhl oder Senioren-Go-Kart nehmen will, WEIL: WIE sieht denn das aus! G.-Antwort: "nach bloedsinnigem 80-Jaehrigen, der dann stattdessen wie angewurzelt halbstunden-lang herumsteht und dafuer nix zu sehen kriegt!" Meine derzeitige Herausforderung an ihn ist: bei einem naechsten gemeinsamen Wien-Besuch (Datum offen) ist er zu einem Rollstuhl-Wettrennen mit mir herausgefordert! (wird fuer mich Uebung sein)
    Nachdem dieser bockbeinige alte Herr seineszeichens auch 'Operetten-Staat-Abkoemmling' ist, kann man sich bitte meine (Anti-) Liebe und mein Verstaendnis gegenueber dieser wohl wirklich 'landes-spezifischen Mentalitaet' erklaeren. Meinem eigenen Mann konnte ja auch nichts schlimmeres jeeeee von den Goettern verpasst werden, als dass er sich ausgerechnet in MICH verknallen musste; d.h.: die Goetter muessen arg lustig drauf gewesen sein in diesem 'Fall' - noch dazu, wo selbiger Herr generoes mit dem Satz jongliert "wo die Liebe hinfaellt ... da muss man sie nicht unbedingt liegen lassen" = SO what - erklaere mir jemand weitere Bloedheit?! (G.-Aktion hierzu: moeglichst dezent Kinn wieder hochklappen, welches 'bei Fuss' gelandet war)!
    Seltsamerweise teilt er sich diese Schizophrenie mit o.g. auch 'G.-getreatetem' Onkel: G. hier, G. there, G. ueber alles, G. oben, G. unten G. als go-between, wenn die anderen ihm was Negatives sagen wollen/muessen und dies obwohl ihn 'G.' schon mal fluchend von einer Gehsteig-Seite auf die andere scheucht mit den Worten "... verdammt, glaubst Du nicht, dass jetzt aufgrund deiner eigenen weit groesseren Stolper-Gefahr es mal Zeit waere, dass DUUUU geschuetzt auf der Innenseite gehst statt ich - nur weil ich 'Dame' bin und sich 'das so gehoert' ?! " = echt suess 'Operetten-Staatig' = augenroll max. bei 'G.' = 'G'. wird manche Sachen nur schweeer verstehen - seufz mit ;-) !

    Ansonsten: ja, Flug-Navi auf ipad ist echt nett. Hat GoeGa sich einst selbst fuer sich entwickelt und ein technisch mutigerer Piloten-Freund mit mehr kommerziellem Interesse hat es dann letztendlich auf den Markt gebracht. D.h.: er ist schon 'leicht nerdig' = nicht zu leugnen! Was ihm fehlt, ist der Glaube in die Menschen hier, welche bei einem Stolperer ueber die eigenen Zehen sofort jemanden anderen der Schuld bezichtigen und finanziell um Haus und Hof klagen = kann ich guuut verstehen; ist hier manchmal sehr 'wild West' !

    Bezueglich Arbeit: derzeit weltweit Negativ-Trend; bei uns derzeit noch 'gelobtes Land' aus europaeischer Sicht gesehen! Hierzu vielleicht spaeter irgendwdann noch eine kuerzere eigene Geschichte bezueglich eines neuen Marktes hier: einwandern durch einheiraten!!! (= da fliegen die Fetzen, wie man sich sicher gut vorstellen kann)
    Ich halte Dir die Daumen bezueglich Arbeit, Gesundheit UND Lotto-Millionen - obwohl Du ja bei Letzterem derart viiiel Konkurrenz hast, dass mir persoenlich das viiiel zu unzuverlaessig und mental belastend waere - sorry.

    LG, G.

    (Ausdrucken bitte als Lese-Lektuere und hinterher Verwendung/Recycling im 'gekachelten Herrenzimmer' ;-) :-D )
















    AntwortenLöschen

Danke für die Gabe!