Sonntag, 7. April 2013

Ein Tag bei MrElch…

Das Thema hab ich beim Möchtegern-Helden geklaut… Im Moment will ich euch nicht mehr von Husten, Rotz und sonstigen Krankheitserregern erzählen, die habt ihr wahrscheinlich eh in eurer Nähe zu genüge… ;-)

Da ich Montage hasse, Dienstag und Donnerstag und Freitag abnormal sind, nehme ich den Mittwoch als typischen Tag…

Mittwoch…

  • 10 Uhr 45… Der ca. 15 Jahre alte Radio-Wecker schaltet sich ein… Innerhalb einer halben Sekunde ist er von mir im Schlaf ausgeschaltet worden… Frau Elch begibt sich, falls nicht schon aufgestanden zu MrElch… und beide schlafen wieder komplett ein…
  • 11 Uhr 15… Im Wohnzimmer fängt das HTC in seiner Ladeschale an zu piepen… Tablettenzeit…
  • 11 Uhr 25… Entnervt schalte ich den Alarm aus… In den letzten 10 Minuten bin ich aufgewacht, hab mich angezogen und bin ins Wohnzimmer gestolpert…
  • 11 Uhr 26… Badezimmerbesuch…
  • 11 Uhr 35… Die sauberen Ohrstöpsel werden in ihre Aufbewahrungsbox gelegt… Heizung PCs eingeschaltet, Rollos hochgefahren… und zur Hälfte wieder geschlossen… Ich hasse Sonne, welche mir so früh morgens in die Fresse scheint…
  • 11 Uhr 37… L-Thyroxin wird mit ein paar Schluck Getränk vom Vortag in den Magen befördert… Danke, ihr dummen Antikörper… Eindringlinge sollt ihr angreifen, nicht meine eigene Schilddrüse!!!
  • 11 Uhr 40… Papierkram, Mails, Blogs, Borgs werden erledigt… Vielleicht auch ein paar Panzer, Monster, Legomännchen, Drachen, Soldaten oder Rennfahrer…
  • 13 Uhr… In der Küche wird essbares gesucht und zubereitet…
  • 13 Uhr 30… Es wird gespeist… Zuerst Blutzucker messen… wenn in Ordnung, Werte eintragen, Insulinmenge berechnen und essen… Danach Insulin als Nachtisch spritzen… Wenn nicht so toll vor dem Essen Insulin als Vorspeise spritzen… Wenn gar nicht in Ordnung, Wutanfall bekommen, den ganzen Dreck in die Ecke werfen und nichts essen…
  • 14 Uhr 15… Sich von Frau Elch verabschieden und nach unten gehen… Ab ins Auto… Startknopf drücken, Navi starten… Hörbuch einschalten… Ziel “Arbeit” einstellen… Hoffen, das kein Stau gibt…
  • 14 Uhr 35… Auf die Autobahn fahren… Oder bei Stau grad aus die Bundesstraße weiter fahren… Im Kopf Raketen und Torpedos auf Idioten abfeuern!
  • 14 Uhr 50… Frau Elch bescheid geben, das ich noch lebe… Und kein Stau hatte…
  • 14 Uhr 52… Die ersten Kollegen mit ausdrucksloser Miene begrüßen… Chip an die Stempeluhr halten… PIEP! “Danke!” ertönt aus der Uhr… Ich denke, “Ja, Du mich auch!!”
  • 14 Uhr 53… Die Dreher Kollegen warten ungeduldig auf Feierabend… Und grinsen um die Wette… Es wird kurz besprochen, was zu tun ist… Danach die neusten Gerüchte in der Firma diskutiert… Dann der Rest der Belegschaft begrüßt…
  • 15 Uhr… Ich such mir passende Arbeit aus dem Regal… Oder nehme wie so oft den liegengebliebenen Dreck die anspruchsvolle Arbeit entgegen, welche sogleich morgen früh fertig sein muss…
  • 19 Uhr… Pause… Hände waschen… Tasche schnappen und sich in die zum Büro umgebaute ehemalige Damen-Umkleide verkrümeln…
  • 19 Uhr 05… Das HTC fängt an zu bimmeln… Langzeit Insulin… Blutzucker messen… Insulin berechnen… wenn doof, vor dem essen, wenn gut, nach dem essen, wenn kacke, ohne Essen… Dann gibt es essen während der Arbeit 1 Stunde später… Langzeit wird sogleich in den Oberschenkel gespritzt…
  • 19 Uhr 30… Pause vorbei… Die Maschine wartet schon und will Futter haben… Stahl wird mit Hartmetall-Wendeplatten verarbeitet… Späne fliegen… Kühlwasser spritzt… Die Schutzhaube hält… 3-Wetter-Taft…
  • 23 Uhr… Ich wechsle den Radiosender… Die Late-Line ist zu hören… Teils bekloppte rufen im Radio an und unterhalten sich mit dem Moderator… und machen sich noch bekloppter… Manchmal ist aber auch gutes zu hören…
  • 23 Uhr 55… Maschine reinigen… Werkzeuge wegräumen, Messmittel in die Schränke packen… Hände waschen… Radio aus…
  • 0 Uhr 05… Abstempeln… “Danke!” “Bitte, Du….!!!”
  • 0 Uhr 06… Im Auto… Startknopf… Navi… “NACH HAUSE!!!”… Hörspiel läuft… Autobahn ist fast leer… Bundesstraße auch…
  • 0 Uhr 35… Nach der Begrüßung von Frau Elch, eile ich ins Bad… duschen…
  • 0 Uhr 50… Der PC läuft schon… Der Kopf möchte Ablenkung… Der Körper Ruhe… Anno 2070, Star Trek Online, Torchlight II, Diablo 3, Skyrim, Assasins Creed 2 oder Solar 2 bringen das innere Gleichgewicht wieder nahe dem Normalzustand…
  • 2 Uhr bis 3 Uhr… Inneres Gleichgewicht reicht zum Schlafen aus… Heizung PCs aus und Stöpsel in die Ohren… Frau Elch und MrElch schlafen zusammen ein…

An anderen Tagen gibt es noch Abwandlungen mit meine Mutter bzw. mein Vater treffen… Oder Arzttermine… Oder Einkaufen… Oder andere Aktivitäten… zwischendurch sind noch ein paar Blutzuckermessungen einzusetzen… Ansonsten war das ein durchschnittlicher Tag in meinem Leben…

Kommentare:

  1. Antworten
    1. @MrLuzifer: Ja hab ich. Mo.-Do. von 15 bis 24 Uhr... Fr. 12 Uhr 15 bis 18 Uhr 15... Nur Samstags ist wenn arbeit von 6 bis 12 Uhr...

      Löschen
  2. Wenn ich könnte würde ich Dir gerne etwas abnehmen
    aber das geht ja leider nicht.Trotzdem Kopf hoch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Gänseblümchen: Danke, aber das war ja "nur" ein normaler Tag... ;-)

      Löschen
  3. Wie peinlich für mich, ich hab zuerst gedacht "Watt?? So spät stehen die auf???" und beim Weiterlesen wandelte sich das zu "Watt??? So späte Schicht hat MrElch???" Man man man...
    Wenn ich richtiges Auto fahre, nachdem ich Tuxcart gespielt habe, suche ich auch immer nach dem Knopf für die Bowlingkugeln, den Kuchen und den Flummi, der den Vordersten abschießt, ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @blaubeerpfannkuchen: Die Schicht gefällt mir so eigentlich... wobei ich mich auch an Frühschicht gewöhnen kann... am besten halt nur eine Schicht... Wechselschicht ist mit Diabetes nicht so toll...
      Bowlingkugeln? Kuchen? Flummi?? Zu harmlos... :mrgreen: Photonentorpedos, Phaser, Disruptorkanonen... :D

      Löschen
  4. Du wärst ein Spitzenprogrammierer geworden, da mache ich jede Wette. Die Wach-Zeiten dafür sind jedenfalls ideal ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @castagiro: Im Kopf hatte ich das... Und früher im Kindesalter hab ich auch allerhand aus der alten Kiste noch rausgeholt... Der konnt ja nur Basic, Pascal und die Schildkröte... :mrgreen: Aber irgendwas fehlte dann, um den Sprung in die Richtung zu machen... Nun programmier ich halt nur Drehmaschinen... ;-)

      Löschen
  5. ... kenne 'Arbeiter-Paradies' auch auf dieser Seite des Teiches!

    Wirklich doof ist meist Familien-Leben mit Kindern - seufz.
    (... und etwas weniger gesundheitliche Probleme waeren sicher auch nuetzlich, gelle?!)

    LG, G.

    PS: wie geht's 'Vatern', bitte; die sollten doch nun wohl schon grade fertig sein mit saebeln, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @G.: Bei uns gibt es zwar Kinder im Haus, aber zum Glück nicht unsere! Wir sind da nicht für geeignet... ;-) Meinem Vater geht es soweit gut... Ich weiß noch nicht viel, bis auf, das die OP durchstanden ist, Nieren noch funktionieren und er auf Intensivstation liegt... Warte noch auf nächsten Anruf von seiner neuen Frau...

      Löschen
    2. Danke; das ist zumindest schon mal die erste Huerde geschafft!
      Daumen drueck weiterhin.

      LG, G.

      Löschen
    3. @G.: Bitte und ich richte es aus, sobald er wieder mehr auf den Beinen ist... ;-) :-)

      Löschen
  6. So, gerade bei deiner Frau und nun bei dir vorbei geguckt. Ich muss sagen, ich finde euch Beide äußerst unterhaltsam! Ihr zwei coolen Socken ihr. Und ZACK befinden sich zwei neue Blogs in meiner Leseliste :))) Ich muss sagen, dass ICH Spätschicht echt kacke finde und jedes Mal froh bin, wenn die Woche rum ist. Wobei Frühschicht auch nicht viel besser ist und ich Glückliche morgen auch noch arbeiten darf *örgs* Hallo Welt, schööön wenn der Wecker um kurz vor 4 Uhr klingelt... Himmel, ich spiele ja schon wieder Wasserfall. Schuldigung! Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und weiterhin viiiiiel Wii-Spaß^^

    Kunterbunte Grüßle,
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Fräulein Tschirp: Willkommen in meiner kleinen Blog-Welt! :-) Bist die erste, die sagt, wir seien Socken und unterhaltsam... :D
      Arbeitswegen ist wohl das beste einfach ohne zu Arbeiten Geld ohne Ende zu besitzen... Und gibt nix zu Entschuldigen hier! ;-) Gleichfalls restlichen Sonntag noch! :-)

      Löschen

Danke für die Gabe!