Montag, 6. April 2015

Nissan Qashqai 1.2l DIG-T Tekna : Die Extras…

Frohe Ostern allseits! Sie letzten Wochen waren ziemlich stressig… viel Arbeit auf der Arbeit und zu Hause… Und noch mehr Termine… Also bleibt einem nichts anderes Übrig, um die paar freien Oster-Tage zum aufholen anderer Dinge zu benutzen… ;-)

Die Extras im Nissan Qashqai Tekna… Ich habe gesucht nach anderen Modellen, die ähnliches bzw. gleiches in der Ausstattung haben und dann deren Preis verglichen… Weiß nicht, wie es jetzt ist, aber ich habe keinen gefunden. Mag sein, das es daran liegt, das bei Nissan vieles in einem Paket mit enthalten ist. Andere Hersteller haben dagegen sehr viel einzeln und dies dann zu gewaschenen Aufpreisen. Opel konnte mit dem Mokka noch ziemlich mithalten, was den Preis angeht. Andere Hersteller hatten teils nicht mal alles im Angebot…

Ich versuche nun euch meine Meinung über die einzelnen “Extras” zu vermitteln. Evtl. vergesse ich die eine oder andere Kleinigkeit, weiß ich nicht so genau… Falls es von eurer Seite her Fragen gibt, immer her damit! :)

Das Intelligente Schlüsselsystem ist etwas, was ich unbedingt brauche! Schon in den Micras war es im Tekna Paket enthalten. Und ich habe mich so dermaßen daran gewöhnt den Schlüssel in der Tasche zu lassen, das es mir ungewohnt und nervend vorkommt, wenn ich einen Leihwagen bekomme. Den Schlüssel ins Schloss stecken, um den Motor zu starten… Pfff… ;-) An den Türgriffen und der Kofferraumklappe sind Schalter angebracht. Sobald der Schlüssel in der Nähe ist, kann ich so die Türen ent- oder verriegeln. Ein versehentliches einschließen des Schlüssels im Auto ist nicht möglich, da der Wagen erkennt, ob der Schlüssel im Auto ist, oder außerhalb. Ich brauche es! Dazu gehört dann auch der Start-Stop-Knopf.

IMG_20150113_142821

Ich betätige die Kupplung und drücke den Knopf und der Motor startet. Das ist auch mit der Start-Stop Automatik verbunden. Diese funktioniert besser, als den Micras zuvor… Habe ich jedenfalls das Gefühl. Wenn der Wagen den Motor abschaltet, das heißt, wenn das Auto steht, kein Gang eingelegt ist und ich dann die Kupplung loslasse, dann schaltet die Bordelektronik auch die Lüftung und anderes herunter um Strom zu sparen und so die Stop-Zeit des Motors zu verlängern. Dauert es zu lange, startet der Motor automatisch ohne zutun des Fahrers. Ansonsten reicht das drücken der Kupplung aus. Wenn Motor zu kalt ist, oder die Batterie aktuell nicht genug Saft hat, lässt der Wagen den Motor lieber an. Funktionierte bei mir bisher ohne Probleme. Mittlerweile nähere ich mich der Einsparung von 0,6 Kilogramm CO². :)

IMG_20150113_145526

LED-Vollscheinwerfer… Wow!! Was für ein Licht! Wenn es geht, immer wieder her damit! Am Anfang war es jedoch total falsch eingestellt und viele meiner Kollegen haben sich beschwert, das ich sie blende beim hinterherfahren… Der beste Mechaniker bei meinem Autohaus hat dies dann von allein behoben. LED ist sehr scharf abgrenzend. Und das Fernlicht leuchtet elend weit. Dazu kommt ein Autolicht System, welches das Abblendlicht automatisch an- und ausschaltet. Tagfahrlicht ist eh immer an, also perfekt. Ohne Tagfahrlicht, war es vorher im Micra etwas blöde. Aber so ist es einfach genial. Um das Licht mach ich mir kaum ein Kopf mehr. schaltet sehr zuverlässig an und aus. Die Fernlichtautomatik dagegen dürfte ruhig feinfühliger werden. Bei entgegen kommenden Fahrzeugen mit Xenon oder LED Scheinwerfern funktioniert es recht gut. Aber normale Glühbirnen werden aufgrund des anderen Lichtes und geringen Helligkeit schwer erkannt. Rücklichter werden auch so gut wie gar nicht erkannt. Für mich ist dies eine kleine Hilfe, sollte ich mal das Fernlicht vergessen, wenn mir ein Fahrzeug entgegen kommt. Mehr aber leider nicht.

Die nächste Automatik ist die Scheibenwischer-Automatik. Habe ich auch schon länger bei den Micras im Paket gehabt. Aber hier funktioniert er bisher am besten. So lange Regen im Bereich des Sensor kommt, wird der Scheibenwischer aktiviert. Die Empfindlichkeit lässt sich einstellen. Probleme gibt es bei größeren Wassermassen, welche nicht wie Regen aufs Auto fallen. Dann betätige ich den Wischer kurz manuell zwischendurch. Auch, wenn nur im Sichtbereich etwas vorkommt. Dort existiert natürlich keinerlei Sensor. Aber bei normalen Regen, funktioniert er fantastisch.

Handbremse… Oh, Verzeihung… Elektrische Feststellbremse. Das war die größte Umgewöhnung. Kein Hebel mehr zum ziehen und lösen. Nur noch ein Schalter. Nach kurzer Eingewöhnungszeit allerdings, ist das Teil auch genial. Wenn sie angezogen ist, brauch ich nur losfahren und sie löst sich. Beim Abstellen des Autos zieht die Feststellbremse automatisch an, sobald der Motor aus ist. Mehr brauch ich nicht, und das klappt bestens. Mittels des Schalters, kann ich das ganze auch während der Motor läuft regeln. Zum Beispiel, wenn das Fahrzeug leicht nach hinten oder vorne rollen würde an einer Ampel. Ist die Steigung bzw. das Gefälle stärker, greift die Berganfahrhilfe ein, die dem Fahrer zeit gibt, den Fuß gemächlich aufs Gaspedal zu wechseln. Funktioniert bei mir beides zuverlässig, obwohl ich in Foren gelesen habe, das einige damit Probleme haben. Scheinen Einzelfälle zu sein… Oder… Kopf-Fuß-Hand-wasauchimmer Koordination stimmt nicht. ;-)

Den Tempomaten hatte ich auch am Micra. Und er funktioniert hier wieder genauso gut. Geschwindigkeit erreichen, anschalten, fahren. Ich hasse Fahrzeuge, die ihre Geschwindigkeit andauernd verändern… ;-) Dazu gibt es auch die andere Variante, das ich mir eine Höchstgeschwindigkeit einstellen kann. Dann ist alles mit Gas geben wie immer. Nur bis zu der eingestellten Geschwindigkeit eben. Schneller geht dann nicht. So kann ich ein zu schnell fahren z.B. verhindern. Landstraße oder ähnliches. Beides funktioniert bei mir sehr gut. Wobei ich zweites nicht oft benutze. Ich achte so auf die Höchstgeschwindigkeit.

Diese wird auch fast immer im Display mit angezeigt. Über die Frontkamera versucht das System die Verkehrszeichen zu erkennen. Die Verkehrszeichen-erkennung arbeitet eigentlich erstaunlich gut. Bisher hatte ich noch keine zu Hohe Geschwindigkeit angezeigt bekommen. Manchmal zu niedrig. Wenn ich z.B. auf eine neue Straße komme, die gerade noch kein Schild stehen hat (Autobahnauffahrt mit keiner Begrenzung oder ähnliches), dann kommen die Infos vom Navi. Und diese sind nur so aktuell, wie die Karte, die man eingebaut hat. Aktuellere Kartendaten sind meiner Meinung nach schweine Teuer! Bei Tragbaren Navis bekomme ich für 100 Euro teils ein paar Jahre Aktualisierung dazu, oder gar lebenslang. Hier kostet eine aktuelle Karte glaub ich 189 Euro. Ansonsten funktioniert die Navigation sehr gut. Neue Route bei Umleitungen werden schnell gesucht. Allerdings versucht es mich immer zum Umdrehen zu verleiten. Leider sind in den Verkehrsnachrichten fürs Navi nicht die kleinen Dinge mit eingetragen. Wenn ein Dorf z.B. für ein paar Tage eine Zufahrtsstraße komplett dicht hat, dann hat das Navi keine Ahnung davon. Autobahnen wurden aber schon des Öfteren gut mit einbezogen, wenn es Stau gab. Bundesstraßen auch. Ein Spurassistenz ist auch mit eingebaut und die Ausfahrt wird Bildlich dargestellt. Verfahren wird so immer schwerer.

Der Totwinkelwarner reagiert auf Fahrzeuge im Toten Winkel. Das System funktioniert recht gut. Aber produziert häufig Fehlalarme, wenn es regnet oder zusätzlich noch dunkel ist. Es läuft über die Heckkamera glaub ich. Genau weiß ich es nicht. Falls das System etwas erkennt, und ich blinke, piept es zusätzlich zu einer orangen Leuchte an der jeweiligen Seite. Ich sehe es als guten Zusatz zum Schulterblick. Total auf die ganzen System verlassen sollte man sich eh nicht. Aber als Zusatz und Hilfe ist es gut zu gebrauchen.

Der Spurhalte Assistenz fängt an zu piepen, wenn er ein Verlassen der Spur erkennt, ohne das ich den Blinker setze. Klappt ziemlich gut! Vor allem auf langen Strecken mit monotonem fahren gut zu gebrauchen. Auch nachts. Ich weiß allerdings nicht, warum sich so viele Leute darüber aufregen. Ich mein, wenn ich normal fahre, piept das Ding eigentlich gar nicht auf. Aber alle beschweren sich, das ihnen das Gepiepe auf die Nerven geht. Das lässt mich nur vermuten, das diese Leute nicht richtig fahren. Wenn ich jedenfalls meine Spur halte, ist alles Still! Aber ich fahre ja auch nicht auf die Gegenfahrbahn in einer Kurve oder wechsle auf Autobahnen ohne zu blinken die Spur… Dann ist es kein Wunder, das es piept… Das soll es ja dann auch. Was ich auch nicht verstehe ist, alle finden den Kram toll, aber schalten es dann ab, weil es piept. Irgendwie… schwachsinnig… Dann kauft euch ein Basismodell mit nix drin, spart ihr Nerven und Geld! Oder gleich ein VW-Golf Grundmodell… Da ist glaub ich noch weniger drin… ;-)

Die Parksensoren sind hinten, vorne und an den Seiten angebracht. Damit wird das Fahrzeug sozusagen rundherum überwacht. Auf Parkplätzen sehr hilfreich beim Ausparken, wenn wiedermal ein Radfahrer oder ein Mutter-Kind Gespann plötzlich auftaucht und auf ihr Recht Pocht weiter zu gehen bzw. zu fahren. Ich verhalte mich als Fußgänger so, wie als Autofahrer. Im Verkehr aufpassen und auf ALLES vorbereitet zu sein. Es kann alles mögliche passieren. Auch, das jemand trotz, das er schon 10 Sekunden wartend am STOP-Schild stand gerade dann losfährt, wenn man auf seiner Höhe angekommen ist… Die Sensoren registrieren Fußgänger, Mauern, Büsche, Autos und anderes… eigentlich fast alles. Schmale Stangen werden aber schwierig für das System.

Dort greift dann das 360 Grad Kamera-System. Mit den 4 verbauten Kameras lässt sich ein theoretisches teils verzerrtes Bild von oberhalb des Fahrzeuges erzeugen. Die Kameras sitzen vorne hinter dem Rückspiegel, hinten in der Heckklappe und jeweils ein Fischaugenartige Kamera in unter den Außenspiegeln. Sehr gut werden z.B. die Parkstreifen angezeigt. In Kombination mit den Parksensoren wird so gut wie alles um das Fahrzeug herum erfasst. Das optische System gibt aber keine Rückmeldung. Das ist rein für den Fahrer als 3. Auge zu verstehen. Man muss das Bild selbst interpretieren.

IMG_20150113_142933

Auf dem Bild ist auch noch der Button für den Parkassistenzen zu sehen. Damit parkt das Fahrzeug nahezu selbstständig ein. Jedenfalls lenkt es selbst. Gas und Bremse bleiben dem Fahrer überlassen. So gibt es dem Fahrer ein Gefühl, das er nicht alles aus der Hand gibt, und nimmt ihm trotzdem das Lenken ab. Ich habe es ein paar mal ausprobiert. Es funktioniert wirklich sehr gut. Es war bei den ersten malen schon unheimlich, aber man könnte sich dran gewöhnen… wenn es nicht länger dauern würde, als wenn ich selbst einparken würde. Meistens hockt ein weiteres Auto schon in Warte Position, und will schnell an einem vorbei… wenn dann der Parkassistenz erst eingestellt werden will, dann gibt es nur ärger. Wobei… so manch von mir beobachteter Einparker wäre viel viel schneller mit dem Assistenz in der Lücke. Vor allem Rückwärts und würde dann nicht nochmal 10 Minuten für das ausparken brauchen. Wer gut mit dem Fahrzeug umgehen kann, hat eine tolle Spielerei an Bord. Wer damit Probleme hat, freut sich umso mehr. :)

Der Abstandswarner läuft glaub ich über den Notbremsassistenzen. Er fängt an zu piepen, falls sich ein Fahrzeug oder Gegenstand zu schnell dem meinem nähert. Beispiel, ein vorrausfahrendes Fahrzeug biegt ab und bremst dabei ab. Ich fahre weiter und nehme nur den Fuß vom Gas. Aus schon recht weiter Entfernung merkt das System, das es evtl. zu einer Kollision kommen könnte und warnt mich. Das gleiche passiert bei Mauern oder ähnlichem. Das System hat letztens ein Update bekommen vom Hersteller. Eine Rückrufaktion, da es anscheinend zu feinfühlig ausgelöst wurde und bei zu kleinen Gegenständen eine Notbremsung eingeleitet wurde. Hat mein Händler mit einem Software-Update behoben. Ich hatte da nichts bemerkt. Notgebremst hat er auch noch nicht.

Etwas versteckt in den Optionen des Fahrzeuges gibt es noch ein Kurvenwarner. Über das Navi erkennt das System scharfe Kurven und warnt mich in Unterschiedlichen Tönen vor zu hoher Geschwindigkeit in vor mir liegenden Kurven. Auf Unbekannten Strecken kann dies auch mal hilfreich sein.

Und im Winter gibt es noch die Tolle Frontscheibenheizung! So wie bei der Heizung in der Heckscheibe sind in der Frontscheibe Heizdrähte verbaut. Nur sehr viel mehr und feinere, damit sie die Sicht nicht stören. Man gewöhnt sich schnell daran. Beschlag ist schnell weg, ohne die Lüftung auf Anschlag zu drehen. Gefrorene Scheiben sind innerhalb 1 Minute aufgetaut. Ich muß aber auch sagen, das dies bisher nur bei leichten zugefrorenen Scheiben getestet wurde. Richtige dick zugefrorene Scheiben nach Blitz-Eis habe ich diesen Winter nicht gehabt. Da hilft dann wohl noch immer nur der Eiskratzer. Aber toll ist das Ding so schon.

 

Ich glaube, das waren die so ziemlich besonderen Systeme. Hinzu kommt noch einiges mehr… Kleinigkeiten, die aber hier den Blog wohl noch mehr sprengen würden… Servolenkung einstellbar, Radiosystem mit USB Anschluss, Reifendrucksystem, Sitzeinstellung Elektrisch, Dual-Klimaanlage, Auto-Abblend- Rückspiegel, Bluetooth Verbindung Handy-Auto, Müdigkeitserkennung, Sitzheizung und einiges mehr…

Wer zu anderen Systemen noch eine Frage hat, einfach fragen, ich antworte da gerne drauf.

Zum Abschluss sag ich nochmals… Die ganzen Systeme sollen Piepen! Wenn ich alles ausschalten würde, bloß weil es mich nervt, das alles piept, wenn ich Verkehrs-gefährdend fahre, dann brauch ich mir das erst gar nicht zu kaufen. Das Geld lohnt nicht, für einen “Tekna” Schriftzug… Also, fahrt sicher und ordentlich, und das ganze Technikkram wird umso toller, wenn es mal dann piept und euch oder wen anderes das Leben gerettet hat!

Wünsche euch noch weiterhin Frohe Ostern!

Kommentare:

  1. Ò.Ó - omg, koenntest Du bitte bei mir vorbeigucken, u/Auto auch so sezieren und uns dann hinterher sagen WAS es alles kann?

    Habe unseren kuerzlich leider nicht puenktlich genug fuer einen Anhaenger-Fahrer aus dessen Rangier-Radius gebracht - oops.
    Dies dann auch noch mit einem elegant dunklen Riesen-Anhaenger - wie eben auch mitterweile der Morgen dazu und selbigen queeeeer in der Strasse stehen habend mit 00 Beleuchtung ^^. Hat mich der Piepser gerade noch vor einem Zusammenstoss mit dem dunkleren Dingens im Dunkeln gewarnt, so hat leider der Fahrer dazu innerhalb der paar Warte-Sekunden von 'mit nahendem Verkehr dealen' und selbigen sicher aus seinem Weg zu bekommen, leider vergessen WO und wie denn sein mistiger 'elegant camouflaged' Anhaenger gerade steht und schiebt schon zurrueck, waehrend ich selbst gerade rueckwaerts will um ihm mehr Spielraum zu geben. Hierbei bekam ich erst mal noch den Riesenschrecken, dass ich die ueberlange Ladung erstmal durchs Fenster geschoben bekaeme. Eigentlich stieg ich nur vorsichtshalber zur Kontrolle aus - leider wurde aus Kontrolle Fakt ... und selbiger war leider 'slightly
    fucked': Nummernschild zigzag-zusammengeschoben; 8 cm langer Krater uebern Nummernschild; Schuerfwunden an der Plastik-Kappe f. d. Licht!

    Jedoch war ich schon 'seeehr nahe' an dem Dingens, bevor auch 'Hoerrr Pieps' endlich den dunklen Stoerfaktor erkannte ^^!
    Wie Du so schoen sagst: moderne Autos sind 'gespraechige' Autos - sie piepsen und beschweren sich an allen Ecken und Enden!
    Ein paar Tage spaeter meinte 'Hoerrrr Auto' allerdings - G.2 am Bhf. ausgeladen gehabt und wieder auf Heimweg - mir ein sehr seltsames 'Tuere offen Zeichen' zu zeigen. Als ich dann bei naechster Gelegenheit mal stehen blieb und bei GsD laufendem Motor einfach mal auf Verdacht alle Tueren 'nach-zurrte', zeigte er mir aber noch immmer das 'komische Zeichen'. Gucke ich das mal genauer an, da ich eigentlich vermeinte, dass das orig. Zeichen 'Tuere offen' anders aussehen muesste, deute ich das Zeichen als vielleicht 'kein Schluessel' vorhanden. Klopfe entsetzt alle meine Taschen am Koerper ab - Bingo!
    Beim staendigen 'IHN' ready zu kriegen, ausnahmsweise mich selbst vergessen: kein Schluesselbund, keine Uhr - jedoch wenigstens Handtasche mit Dokumenten UND Tel. !
    G.2 angerufen und schockiert gebeten an der naechstmoeglichen Haltestelle einen Zwischenstopp einzulegen, da ich SEINEN Schluessel bitte braeuchte.
    Weeell, 'kleines Theater' in einer fremden Gegend ^^!
    DAdurch selbst zu spaet irgendwohin gekommen und einen Deckel bzgl. 'needed you most' mit noch mehr Folgen abgekriegt - hmmm, exactly what I needed the most myself !

    Ansonsten: Soooo viel wie DEIN Auto kann unseres sicher nicht - echt!
    Was mir vor allem fehlt: sein selbststaendiges Einparken - war immer gut an Weihnachten und sonst. 'austral. Wahnwitz-Shopping-Events' - seufz!


    - Fortsetzung folgt -









    AntwortenLöschen
  2. - Fortsetzung 2/2 -


    Er hat aber noch sooo viele Knoepfles z. Technik besichtigen in seinem Sortiment, dass ich G.2 schon mal gehoerig auf die Pratzerl geschlagen habe, weil er waehrend des Fahrens damit spielte und - mM - zuuu wenig sich auf den Verkehr konzentrierte. Wobei manche Funktionen ohnehin automatisch gesperrt werden, WENN das Auto schon mal in Fahrt ist = guess why ^^?!! = man kennt 'seine Pappenheimer' und was sie aaaangeblich niiiie machen ^^?!!
    Im Grossen und Ganzen waren f. uns eigentlich auch nur 2 Sachen wirklich wichtig: Strom UND Benzin-Tauglichkeit und Anhaenger ziehen koennen.
    Alles andere erachteten wir schon als angenehmen Bonus. Allerdings haette der Bonus 'Ledersitze' mich am Oster-WE fast zur 'Gefangenen im Auto' gemacht. Grund: aufgrund von nahendem Winter und ersten Tagen mit Heizung knoepfte ich mir aaalle Ledermoebel im Hause zum Einfetten vor und G.2 wollte mich dann auch noch f. den Auto-Job umleiten. Ging leider nicht mehr: habe aufgrund derzeit zu schulterlastigen Arbeiten ohnehin ein 'Siegfrieds-Blatt' auf einer Schulter. D.h.: wenn dorthin gelangt wird, wird mir vor Schmerz gut schwarz vor Augen und ich koennte eiiiinfachst Wagner's Siegfried in Todposition darstellen.
    DAbei war ich ohnehin noch berechnend smart, indem ich bei der Fett-Massage der Recliner-Sitzflaechen mal kurz meine nunmehr 'streichelweichen L*nor-Haende' bewunderte und dann mal strohtrocken ueberlegte: koennt' ich an anderer Stelle auch brauchen: Fuesse!
    Ergo traf mich G.2 bei seiner naechsten Wanderung durchs Wohnzimmer wie folgt an: Gerlinde ohne Hose und Socken rueckwaerts auf dem Teppich liegend; Haende unterm Kopf und mit den Fuessen die ledernen Aussenfronten von Sesseln und Couch maltraetierend = grooosses Bingo!

    Ansonsten hoffe ich, dass bei Euch Ostern - das Wetter mal nicht beruecksichtigend - besser war als bei mir: selten sooo viele 'Kreuzigungen' erlebt ^^! Ausserdem hatte ich eine Allergie to the max.: geschwollene Augen und triefende Nase - elend. Mussten dann leider auch noch kurz ausser Haus = Sonnenbrille zum Schutz Anderer vor meinem Aussehen (= normal sind wir bzgl. Optik beide absolut nicht empfindlich - war aber eben nicht normal, seufz).
    Hatten dann auch noch Besuch von 'Chef' (= frueherer kurzzeitiger Arbeitgeber), welcher mich entsetzt ansah und gerne div.'s Fragen beantwortet bekommen haette: Verweigerung auf der ganzen Ebene - 1 x Probleme reicht!
    Derzeit bin ich noch immer verzweifelt dabei meinen Unfall-Sparringpartner zur 'Ehrlichkeit' zu motivieren und blitze staendig an seiner Message-Bank und nicht getaetigten Rueckrufen ab = jetzt reicht's: geht die Tel.-Video-Tonaufnahme mit seinem Gestaendnis einfach z. Polizei/Versicherung = siiiicher seeehr Arbeitsplatz foederlich f. ihn = da wird man hierzulande mittlerweile immmmmer kritischer aufgrund frueherer schlechter Folgen mangels Nicht-Nachfrage bzgl 'character debate' ^^ !!!
    Auch wenn nicht lebensbedrohend - dramatisch war's hier in letzter Zeit ausreichend (zumindest f. meinen pers. Bedarf; bitte/danke = ich 'Langsam-Gucker' = Langeweile bitte!) Sag' jetzt bitte DU nicht, dass dies hueben wie drueben so war. Bitte suche nach irgendwas Positiven, bitte/danke ;-) !
    Z.B.: Ostereier huebsch rot? Schokolade-Hase der besseren Marke? Gesundheitlich zumindest 'Pause' ?

    LG, Gerlinde
    auf Dich/Euch zum Auto-Sezieren wartend und aber vorsichtshalber selbst dabei in Deckung gehend: ich bin schon 'kitzelig' bei scharf ansehen - brauchst'De nirgends zu zupfen. Ausserdem: ich will mich mit mir selbst evtl. gar nicht sooo gut auskennen, ich krieg' da ohnehin aufgrund von bloggen oefter mal die Unterschiede bestaetigt ;-)


    AntwortenLöschen
  3. ^^ Du musst bitte LAUTER piepsen; Du bist ein MANN !
    Oder kommst Du nicht einmal mehr zum gelegentlichen Querlesen bei befreundeten Blogs z.B. u/liebe ch.n. ?!
    Ausserdem f. DEINE Gesundheit: Blaubeer-Tee !
    Hier angeblich als Diabetes senkend entdeckt.
    Obwohl meine Grossmutter einst ihren Arzt schon vor jedem Blut-Test mit folgender Vortages-Tour 'bemogelte': Wacholder-Schnaps!
    Also iiirgendetwas Gutes/Brauchbares scheinen Beeren wohl in sich zu haben:
    + Grossmutter mit Wacholder-Schnaps
    + die Briten in 'nicht britishen ungesunderen Klima-Regionen' meist ihren Gin
    + bei Zinkmangel in generell in der alternat. Med.: gemischte Beeren

    = fuer mich: God knows; am Ende ist die Aussage meiner Brueder bzgl. 'die Kleinsten sind die Schlimmsten' zutreffend - jedoch mal aus der Sicht des Wirkungsgrades betrachtet ;-) ?!

    LG, Gerlinde

    Ausserdem: Du kannst Dir nicht aaalle 4 Wochen ein neues Auto kaufen, nur um uns mit Deinen Super-Sezierungen die Existenz von Deinen Blog und Dein noch Leben anzudeuten ^^ = Pieps gefragt/erwuenscht bitte/danke!

    AntwortenLöschen

Danke für die Gabe!